Abschluss-Event zum „Jahr der Gemeinden 2017“

Get-together der BürgermeisterInnen und VizebürgermeisterInnen des Burgenlandes mit Landeshauptmann Hans Niessl **** Die Freistadt Rust war am 11. Dezember Schauplatz einer Abschlussveranstaltung zum „Jahr der Gemeinden 2017“, in deren Rahmen Landeshauptmann Hans Niessl alle BürgermeisterInnen und VizebürgermeisterInnen des Burgenlandes zu einem Get-together geladen hatte.

 „Wir BurgenländerInnen können stolz auf die Entwicklung unseres Heimatlandes sein! Das ist ein einzigartiger Erfolg der Menschen, der Burgenländerinnen und Burgenländer, die hart und erfolgreich für dieses Land gearbeitet haben und heute mit großem Einsatz für das Burgenland tätig sind! Es ist deshalb keine Übertreibung wenn ich sage, dass ohne den Einsatz dieser 171 Gemeinden diese einzigartige Entwicklung des Burgenlandes im Wirtschaftsbereich, im Bildungsbereich, im Tourismusbereich nicht möglich gewesen wäre. Dieser Erfolg des Burgenlandes ist deshalb in einem sehr hohen Ausmaß der Erfolg unserer Gemeinden. Die heutige Veranstaltung soll aber nicht nur dazu dienen, Dank und Anerkennung auszusprechen, sondern soll vielmehr auch die Möglichkeit bieten, sich gegenseitig besser kennenzulernen, sich zu vernetzen und sich zu informieren“, so Landeshauptmann Hans Niessl.

Für die burgenländischen Gemeinden neigt sich mit 2017 – Stichwort Nationalrats- bzw. Gemeinderats- und Bürgermeisterwahl – ein intensives Arbeitsjahr dem Ende zu. „Wir können stolz darauf sein, wie sich die einzelnen Gemeinden des Burgenlandes, aber auch das Land insgesamt gesehen in der unmittelbaren Vergangenheit entwickelt haben. Nach dem Rekord-Wirtschaftswachstum 2016 prognostizieren Volkswirtschafts-Experten für 2017 ein Plus von 3,0 %. Neben zahlreichen neuen Betriebsansiedlungen wurden viele bereits bestehende Betriebe weiter ausgebaut und dabei – zum Teil – aus Landesmittel unterstützt“, betonte Niessl. Im 1. Halbjahr 2017 flossen so insgesamt 118 Millionen Euro an Landesförderung. Für die Gemeinden und das Land bringen diese Ansiedlungen zahlreiche Vorteile, wie etwa ein vermehrtes Aufkommen an Kommunalsteuer bzw. mehr regionale Arbeitsplätze mit sich.

Daraus resultierend wird 2017 aller Voraussicht nach auch die Rekord-Beschäftigung von 2016 – erstmals 100.000 Beschäftigte/Jahresschnitt – nochmals getoppt werden. Aktuell gibt es im November mit 103.000 Beschäftigten und einem Plus von 2.000 Beschäftigten gegenüber dem Vergleichszeitraum des Vorjahres abermals einen neuen Rekord. Besonders erfreulich ist in diesem Zusammenhang die Tatsache, dass seit mehr als einem Jahr auch die Zahl der Arbeitslosen sinkt. Im November 2017 insgesamt um 9,1 % – speziell am Bau um 24 % und im Bereich der Jugendlichen um 24,5 %. Einen neuen Rekord kann das Burgenland nach dem Erfolgsjahr 2016 mit 3 Millionen Nächtigungen und 1 Million bei den Ankünften auch im Tourismus verbuchen, denn von Jänner bis Oktober 2017 konnte man bei den Nächtigungen erneut um 0,3 und bei den Ankünften um 0,6 % zulegen.

Niessl dazu abschließend: „Es ist vor allem auch dem großen Einsatz und Fleiß der Kommunalpolitikerinnen und Kommunalpolitiker zu verdanken, dass wir heute derartig positive Zahlen aufweisen können und eine Region mit einem der höchsten Lebensstandards sind. Kein Bundesland konnte sich in den vergangenen Jahrzehnten so erfolgreich nach vorne entwickeln, wie das Burgenland. Ich möchte mich deshalb bei allen Bürgermeisterinnen und Bürgermeistern sowie Vizebürgermeisterinnen und Vizebürgermeister für ihre ausgezeichneten Leistungen, für ihr Engagement und ihren Einsatz für unser Heimatland recht herzlich bedanken und für die Zukunft alles Gute wünschen.“

Pressefotos zum Download: Gemeinde Neudörfl a. d. Leitha, Gemeinde Sigless, Bezirk Neusiedl, Bezirk EU, Bezirk Jennersdorf

Bildtext (v.l.n.r.): Gemeinde Neudörfl a. d. Leitha: Bgm. Dieter Posch, Landeshauptmann Hans Niessl und Vize-Bürgermeister Ing. Sgarz BSc,

Bildtext (v.l.n.r.): Gemeinde Sigless: Bgm. Josef Kutrovatz, Landeshauptmann Hans Niessl und Vize-Bürgermeisterin Ulrike Kitzinger

Bildtext (v.l.n.r.): Bezirk Neusiedl EU: Bgm. Rainer Porics, Vizebgm. Andreas Rotpuller, LH Niessl, Bgm. Helmut Zakall, Bgm. Gerold Stagl, Bgm. Richard Frank

Bildtext (v.l.n.r.): Bezirk Neusiedl am See: Landeshauptmann Hans Niessl, Bgm. Helmut Huber, Vize-Bgm.in Gabriele Nabinger, Vize-Bgm. Franz Huszar

Bildtext (v.l.n.r.): Bezirk Jennersdorf: Landeshauptmann Hans Niessl im Gespräch mit Bgm. Reinhard Deutsch und Wolfgang Eder aus Burgauberg-Neudauberg

Bildquelle: Bgld. Landesmedienservice

Fercsak Hermann/Sziderics Wolfgang, 11. Dezember 2017
Landesmedienservice Burgenland
7000 Eisenstadt, Landhaus, Europaplatz 1
Tel: 02682/600-2941
Fax: 02682/600-2278
post.oa-presse@bgld.gv.at
www.burgenland.at