Informationen Publikationen

Statuserhebungen und Maßnahmen

Statuserhebungen und Maßnahmenkataloge aufgrund von Grenzwertüberschreitungen

 

Überprüfungen von Heizungs- und Klimaanlagen

In Umsetzung der Gebäuderichtlinie 2010/31/EU wurde im Burgenländischen Luftreinhalte-, Heizungsanlagen- und Klimaanlagengesetz (Bgld. LHKG) festgelegt, dass die Verfügungsberechtigten einer Heizungs- und Klimaanlage verpflichtet sind, wiederkehrende Überprüfungen durch -  vom Amt der Burgenländischen Landesregierung bestellten Überprüfungsorganen - durchführen zu lassen. Bei Heizkesseln von mehr als 20 kW und Klimaanlagen von mehr als 12 kW haben diese Überprüfungen auch die Prüfung des Wirkungsgrads der Kessel/Anlage und der Kessel-/Anlagendimensionierung im Verhältnis zum Heizbedarf/Kühlbedarf des Gebäudes zu umfassen.

Brauchtumsfeuer, aber richtig!

RAUCHTUMSFEUER (OSTERFEUER UND SONNWENDFEUER) MÜSSEN DEM BRAUCHTUM DIENEN, NICHT DER ENTSORGUNG. FEUCHTES MATERIAL UND ABFÄLLE ERZEUGEN GIFTIGEN RAUCH. EIN FEUER PRO GEMEINDE MUSS GENUG SEIN

Richtig Heizen

Richtig heizen heißt schadstoffarm heizen. Denken Sie an Ihre Gesundheit und heizen Sie richtig.

Treibstoff einsparen

Das folgende Video zeigt nützliche Tipps zum Spritsparen.

Meteorologische Analyse der SO2-Konzentrationsspitze Kittsee 11.05. 2010

Die meteorologische Situation in Kittsee und ihre Auswirkungen auf die gemessene SO2 - Belastung.

Meteorologische Sondermessung Kittsee

Endbericht über die meteorologischen Sondermessungen an der Immissionsmessstelle Kittsee der Burgenländischen Landesregierung.

Verbrennen im Freien

Information über die neue Rechtslage Burgenländische Verbrennungsverbots-Ausnahme-Verordnung.

Umwelt Burgenland

KLIMA - UMWELT - ENERGIE

In der Vertragsstaatenkonferenz von Kyoto wurden erstmals 1997 verbindliche Reduktionsziele von Treibhausgasen festgelegt (Kyoto-Protokoll). Die EU hat sich im Rahmen des Kyoto-Protokolls zu einer Reduktion der Treibhausgasemissionen um 8% verpflichtet. Ö sterreich hat sich im Rahmen der EU internen Lastenaufteilung zu einer Emissionsreduktion um 13% verpflichtet.

Bundesländer Luftschadstoff-Inventur 1990-2006

Regionalisierung der nationalen Emissionsdaten auf Grundlage von EU-Berichtspflichten (Datenstand 2008)