Regionalmanagement Burgenland GmbH (RMB) wurde im April 1995 gegründet und ist im Auftrag des Landes Burgenland (Eigentümerverhältnis: 100 % Land Burgenland) Ansprechpartner für die EU-Förderpolitik im Burgenland . Zum Aufgabengebiet des Teams rund um Geschäftsführer Mag. (FH) Harald Horvath in Eisenstadt und Pinkafeld zählen

  • die Koordination der EU-Regionalförderung (EFRE, Interreg usw.)
  • der Aufbau regionale Kooperationen
  • Erstellung von Studien und Planungsunterlagen
  • Impuls- und Pilotprojekte
  • Monitoring und Evaluierung von EU-Projekten sowie
  • Öffentlichkeitsarbeit und Europainformation - EU-Schulreisen
  • Förderstelle für überregionale Forschungsprojekte

Unter http://www.eu-service.at/ finden Sie umfangreiche grundsätzliche Informationen zur aktuellen Förderperiode 2014-2020 und auch zu einer Vielzahl von Fördermöglichkeiten (Förderstellenfinder)  - Kontakt