EU-Förder- und Informationsstellen im Burgenland

Im Burgenland befassen sich verschiedene Einrichtungen mit Angelegenheiten der Europäischen Union

  • Einige Abteilungen (Landesamtsdirektion, AGRAR, Kultur, Generationen) des Amtes der Burgenländischen Landesregierung verwalten selbstständig verschiedene Fördertöpfe bzw. sind mit der Förderthematik befasst: Details
  • Die Regionalmanagement Burgenland GmbH (RMB) wurde im April 1995 gegründet und ist im Auftrag des Landes Burgenland (Eigentümerverhältnis: 100 % Land Burgenland) Ansprechpartner für die EU-Förderpolitik im Burgenland.

HINWEIS:
Der "Förderstellen-Finder" der RMB hilft Ihnen institutionenübergreifend die richtige Ansprechperson für Ihr Vorhaben in den verschiedensten Förderprogrammen zu finden.

 

Burgenländische EU-Projekte-Profis

Neben jenen, die direkt mit der Verwaltung der Fördermittel zu tun haben, gibt es eine Anzahl von burgenländischen Institutionen, Gemeinden, Vereinen und Unternehmen, die in grenzüberschreitenden oder transnationalen Programmen erfolgreich Projekte einreichen und sich dadurch EU-Förderquoten bis zu 85 Prozent sichern  - eine Übersicht

 

 

 

 

 

Keine Nachrichten verfügbar.