Hans Peter Doskozil neuer Landesrat im Burgenland

Doskozil: „Vertrauen ist ein ganz wichtiger Faktor in der Politik.“ **** Im Rahmen einer Sondersitzung des Burgenländischen Landtags erfolgte heute die Wahl und Angelobung von Mag. Hans Peter Doskozil als Landesrat. Bei der Wahl erhielt Doskozil 23 der 35 abgegebenen Abgeordneten-Stimmen. Er wurde mit den Worten „Ich gelobe“ von Landeshauptmann Hans Niessl auf die Verfassung des Burgenlandes angelobt und erhielt von Landtagspräsident Christian Illedits die Bestellungsurkunde überreicht.

Doskozil tritt damit die Nachfolge von Helmut Bieler an, der auf fast 19 Jahre in der Burgenländischen Landesregierung zurückblicken kann. Niessl: „Ich möchte Helmut Bieler für seine enormen Verdienste um das Burgenland danken. Helmut Bieler steht für stabile Finanzen, für den Ausbau der Infrastruktur und für die positive kulturelle Entwicklung des Burgenlandes. Der erfolgreiche burgenländische Weg ist ganz eng mit dem Namen Helmut Bieler verbunden.“ Der Landeshauptmann zeigt sich davon überzeugt, dass Hans Peter Doskozil „entscheidend dazu beitragen wird, dass das Burgenland auf Erfolgskurs bleibt“.

In seiner Antrittsrede fand auch der neue Landesrat Worte des Dankes und der Anerkennung für Helmut Bieler. Er finde eine „stabile Basis in den Bereichen Finanzen, Kultur und Straßenbau“ vor. Doskozil bedankte sich nach seiner Wahl für das Vertrauen und betonte: „Vertrauen ist ein ganz wichtiger Faktor in der Politik.“ Es gehe um eine vertrauensvolle Zusammenarbeit in der Regierung, vor allem aber müsse die Bevölkerung das Vertrauen haben, dass die Politik ihrer Verantwortung gerecht wird und ihre Aufgaben erfolgreich bewältigt.  Und: „Mein grundsätzlicher Zugang ist es, lösungsorientiert Sachpolitik für die Menschen, für die Burgenländerinnen und Burgenländer zu machen.“

Doskozil betonte auch die Bedeutung der Gemeinden und äußerte ein klares Bekenntnis zur Sozialpartnerschaft: „Der Ausgleich in der Gesellschaft ist ein ganz wesentlicher Aspekt.“ Der neue Landesrat dankte dem Landeshauptmann „für die immerwährende Freundschaft“ und die Möglichkeiten, die er ihm geboten habe. Dem Koalitionspartner dankte er für die gute Zusammenarbeit, die auch einen reibungslosen Übergang möglich gemacht habe. Die Opposition lud Doskozil ein, „sich sachlich einzubringen“. Für die Zukunft des Burgenlandes sei es entscheidend, dass es „ordentliche Finanzen“ hat. „Mein Ziel sind stabile Finanzen und ein ordentlicher Haushalt als Basis für die Arbeit in vielen Themenfeldern.“ Doskozil übernimmt von seinem Vorgänger Helmut Bieler unter anderem die Zuständigkeiten für Landeshaushalt und Finanzen, Kultur und Straßenbau.

Pressefotos zum Download: Angelobung LR Doskozil mit LH Niessl, Übergabe Urkunde LH  Niessl, LR Doskozil, LTP Illedits, Rede Doskozil Landtag

Fotos: Landesmedienservice, Wolfgang Sziderics

Christian Bleich / Hermann Fercsak, 21. Dezember 2017

Landesmedienservice Burgenland
7000 Eisenstadt, Landhaus, Europaplatz 1
Tel: 02682/600-2941
Fax: 02682/600-2278
post.oa-presse(at)bgld.gv.at
www.burgenland.at