Museen Nordburgenland

Erwin Moser Museum Gols
Hauptplatz 20, 7122 Gols
Das 2014 im Weinkulturhaus Gols eröffnete Museum zeigt über 65 Bilder, zahlreiche Übersetzungen, die beliebten Gute-Nacht-Geschichten, Illustrationen und Skizzen sowie das handgeschriebene Original-Manuskript von Erwin Mosers erstem Jugendroman. Darüber hinaus sind auch grafische Arbeiten vom ganz jungen Erwin Moser ausgestellt. Aktuell: Kinderbuchillustrationen

Ziegelmuseum Nickelsdorf
Scheunengasse, 2425 Nickeklsdorf
Historische Ziegel mit Stempel und Römische Fundgegenstände

Museum Jois
Untere Hauptstraße 23, 7093 Jois
Archäologische Funde, Ortsgeschichte, Handwerk, Weinbau. Aktuell: 10 Jahre Museum Jois neu, Joiser Bilderbogen. Zu sehen sind weiters eine Videoshow von alten Fotos sowie Dokumentarfilme.

Ikonen- und Bibelmuseum Potzneusiedl – Schloss Potzneusiedl
Untere Hauptstraße 1, 2473 Potzneusiedl
Antiquitätenhandel mit Ikonen und Zsolnay-Keramik, Bibelausstellung mit Bibeln aus sechs Jahrhunderten.

Turmmuseum Breitenbrunn
Eisenstädterstraße 18, 7091 Breitenbrunn; geöffnet von 9.00 bis 12.00 und 13.00 bis 16.00 Uhr!
Die Bezeichnung "Türkenturm" erinnert an seine wehrhafte Funktion im Krieg. Weiters zu sehen sind das Skelett des Windener Höhlenbären, alte Werkzeuge, Münzen und Schautafeln über die Hydrogeologie und Geschichte des Neusiedler Sees.

Stadtmuseum Kremayrhaus Rust
Conradplatz 2, 7071 Rust
Das aufwendig und liebevoll restaurierte Bürgerhaus präsentiert Kunstgegenstände, Antiquitäten und bedeutende Stücke des Ruster Stadtarchivs in wohnlicher Atmosphäre. Aktuell: Cleo Ruisz: Vielfalt

Landesmuseum Burgenland
Museumgasse 1–5, 7000 Eisenstadt
Vor 500 Jahren hat Martin Luther seine 95 Thesen an die Schlosskirche in Wittenberg angeschlagen – mit tiefgreifenden Folgen für die Kirche. Die Ausstellung Ein Christenherz auf Rosen geht – 500 Jahre Reformation im Burgenland folgt der Entwicklung des Protestantismus von der Reformation bis in die Gegenwart. In einzelnen Stationen werden bedeutende Persönlichkeiten und wichtige Orte der evangelischen Kirche vorgestellt.

Kinderprogramm: „Luther-Basteltisch“, Mal- und Rätselheft zu Luthers geheimen Bibel Code

Sonderausstellung Eduard Sauerzopf – Ein Leben für die Kunst:
Mit dem 2011 verstorbenen Prof. Eduard Sauerzopf ist eines der erstaunlichsten zeichnerischen Genies der österreichischen Kunstszene gestorben. Das Landesmuseum übernahm 2016 eine umfangreiche Schenkung aus seinem Nachlass und zeigt nun ausgewählte Werke daraus. Der Künstler, aber auch der Mensch Eduard Sauerzopf soll hier spürbar und erlebbar werden.

Landesgalerie Burgenland
Franz Schubert-Platz 6, 7000 Eisenstadt
Die Ausstellung KünstlerInnen sehen das Burgenland ist ein malerischer Spaziergang durch alle Bezirke mit ihren Sehenswürdigkeiten: Burgen, Schlösser, Ruinen, Kirchen, burgenländische Dörfer und Landschaften. Heuschober, Ziehbrunnen oder Maistschardaken sind ebenso abge-bildet wie Menschen, Trachten oder ländliches Brauchtum.

In der Schau Bonjour Luxembourg wird in Kooperation mit der Luxemburger Galerie Clairefontaine Internationale Kunst vom Feinsten geboten.

Landesgalerie Burgenland Projektraum
Esterházyplatz 5 (vis à vis Schloss Esterházy), 7000 Eisenstadt
In der Sonderschau Bewegte Geschichte auf zwei Rädern – 200 Jahre Fahrrad präsentiert der aus Rust stammende Sammler Johann Schneeberger seine umfangreiche und einzigartige Sammlung historischer Fahrräder. Diese reicht vom ersten, aus Holz gefertigten, Laufrad bis zum modernen Rennrad.
Programm: 15:00 Uhr – Kuratorenführung mit Johann Schneeberger

Haydn-Haus Eisenstadt
Joseph Haydn-Gasse 19 – 21, 7000 Eisenstadt
Die aktuelle Sonderausstellung Haydns musikalische Widmungen – Für Kaiser, König, Edelmann zeigt vor allem die Titelblätter seiner gewidmeten Noten, Porträts und Büsten sowie dafür erhaltene Geschenke wie wertvolle Tabatieres oder Goldmünzen.

Diözesanmuseum Eisenstadt
Joseph Haydn-Gasse 31, 7000 Eisenstadt
Die diesjährige Sonderausstellung Das Wort unseres Gottes bleibt ewiglich ist dem 500-jährigen Reformationsjubiläum gewidmet. Zu sehen sind Zeugnisse des ökumenischen Miteinanders zwischen evangelischen und katholischen Christen sowie Leihgaben aus verschiedenen evangelischen Pfarrgemeinden des Burgenlandes.

Österreichisches Jüdisches Museum
Unterbergstraße 6, 7000 Eisenstadt
Das ÖJM präsentiert die Darstellung von Jahresbräuchen und Festen sowie das Leben der jüdischen Gemeinde in Eisenstadt. Die ehemalige private Synagoge Samson Wertheimers stellt das Juwel des Museums dar und gehört zu den wenigen Synagogen des deutschen Sprachraums, die dem Nationalsozialismus nicht zum Opfer gefallen sind. Aktuell: "Schloss Hartheim… und dann kamen die grauen Busse…"

70er Haus der Geschichten
Hintergasse 70, 7210 Mattersburg
Das Museum ist in einem Streckhof aus dem Jahre 1914 untergebracht. In der Atmosphäre der 1930er Jahre wird die lokale Geschichte neu interpretiert: das Leben der Juden und Roma in Mattersburg, die Industrialisierung, die Bedeutung des Weinbaus, das arbeitsreiche Leben der Frauen und der mühevolle Nebenerwerb der Kleinhäusler.
Aktuell: Totenkult in Mattersburg

Schuhmühle Schattendorf
Am Tauscherbach 1, 7022 Schattendorf
Viele erhaltene Gerätschaften dokumentieren die   frühere, schwere Arbeit der Müllner. Im "Raum der Geschichte" wird eine Dauerausstellung über die "Schüsse von Schattendorf 1927" präsentiert.