Eröffnung der Vernissage Frauen.Kunst.Raum

Auch in diesem Jahr stehen die Büroräumlichkeiten von Landesrätin Verena Dunst ganz im Zeichen der Kunst.

Frauen sind im Kunstbereich nach wie vor in der Öffentlichkeit unterrepräsentiert. Deren Werke erzielen geringere Preise als die der männlichen Kollegen und sie lukrieren entsprechend auch weniger Fördermittel. 

"Das Projekt Frauen.Kunst.Raum soll daher Künstlerinnen einen neuen, vielleicht ungewöhnlichen Raum für die Präsentation ihrer Werke zur Verfgung stellen" so Landesrätin Verena Dunst bei der Vernissage Eröffnung. 

Seit dem Jahr 2001 bietet LRin Dunst ihre Büroräumlichkeiten im Eisenstädter Landhaus, unterschiedlichen burgenländischen Knstlerinnen, als Ausstellungsfläche an. 

In diesem Jahr werden Kunstwerke der Malerin Helga Matisovits die Wände verschönern. Die gebürtige Grazerin lebt seit 7 Jahren im Südburgenland und beschäftigt sich seit Ende der 90er Jahre intensiv mit der Malerei. Aufgrund verschiedener Kunstausbildungen und der Freude an der Malerei nimmt Helga Matisovits bereits seit Jahren an diversen Gemeinschafts- und Einzelausstellungen teil. 

Textlich wurde die Vernissage von der Autorin Helga Gschiel begleitet, welche Gedichte zu unterschiedlichen Themen dar brachte. 

Bildtext: Landesrätin Verena Dunst mit der Künstlerin Helga Matisovits bei der Eröffnung der Vernissage

Bildquelle: Bgld. Landesmedienservice

Christoph Fertl, 20. September 2017

Landesmedienservice Burgenland

7000 Eisenstadt, Landhaus, Europaplatz 1

Tel: 02682/600-2941

Fax: 02682/600-2278

post.oa-presse@bgld.gv.at

www.burgenland.at