Der Test

Muss man sich zum Test anmelden oder kann ich einfach zur Teststation hinkommen?

Sie haben mehrere Möglichkeiten: 

  1. NEU (ab 6. April 2021): In den sieben Burgenländischen Impf- und Testzentren (BITZ) hat man täglich von 12 bis 19 Uhr die Möglichkeit, sich ohne Anmeldung testen zu lassen. Dann müssen Sie allerdings mit Wartezeiten rechnen.
  2. In der Zeit von 7 bis 12 Uhr ist in den BITZ nach wie vor eine Online-Anmeldung nötig: Melden Sie sich bitte über die Internetseite www.burgenland.at/coronavirus zur Testung an. Auf dieser Internetseite bietet das Land Burgenland auch weiterführende Informationen zu den Teststandorten und Zeiten an. Bei der Anmeldung können Sie sowohl ein Zeitfenster als auch die Teststation, zu der Sie hinkommen möchten, auswählen und vermeiden so lange Wartezeiten bei der Teststation.
  3. Auch für eine Testung bei einer Gemeindeteststraße ist eine Online-Anmeldung über die Internetseite www.burgenland.at/coronavirus erforderlich.

Was muss ich zum Test mitbringen?
Nehmen Sie bitte Ihre E-Card bzw. einen Ausweis sowie den bereits ausgefüllten Laufzettel, den Sie auf der Internetseite www.burgenland.at/coronavirus herunterladen können, mit.

ACHTUNG: Auch wenn Sie zwischen 12 und 19 Uhr die Möglichkeit einer Testung nutzen, sollten Sie den Laufzettel bereits ausgefüllt mitbringen. Sie finden den Laufzettel zum Download und Ausdrucken auf der Internetseite www.burgenland.at/coronavirus.

Was muss ich zum Test mitbringen?
Nehmen Sie bitte Ihre E-Card bzw. einen Ausweis und einen Ausdruck des Laufzettels, den Sie bei der Online-Anmeldung zum Herunterladen angeboten bekommen, mit.

Kostet der Test etwas?
Der Test ist für Sie kostenlos.

Wer führt den Test aus?
Der Testabstrich wird von medizinischem Personal gemacht, das dazu geeignet und berechtigt ist. Das sind zum Beispiel Ärztinnen und Ärzte, Sanitäterinnen und Sanitäter oder Labordiagnostikerinnen und Labordiagnostiker.

Was genau passiert beim Test?
Die Antigen-Schnelltests erfolgen mittels Nasen- oder Rachenabstrich. Dabei wird ein Teststäbchen von medizinisch geschultem Personal für 10 Sekunden in den Rachen bzw. in die Nase geschoben und ein Abstrich der Schleimhäute gemacht. Danach wird der Test ausgewertet und in etwa ein bis zwei Stunden erhalten Sie eine SMS/E-Mail mit dem Link zu Ihrem Testergebnis. Das bedeutet für Sie, dass Sie gleich nach Hause gehen können, da Sie das Testergebnis bequem per SMS/E-Mail zugesendet bekommen.

Tut der Test weh?
Der Rachen- oder Nasenabstrich wird von manchen Menschen als unangenehm beschrieben, verursacht aber keine Schmerzen.

Ist der Test sicher?
Der Test birgt keinerlei Gefahr für die Gesundheit. Die Testung wird so organisiert, dass Menschenansammlungen vermieden werden.