Tag der offenen Tür im Landhaus im Zeichen gelebter Bürgernähe

Das Landhaus in Eisenstadt öffnet heuer am Sonntag, den 3. September, in der Zeit von 12 bis 16 Uhr seine Pforten für interessierte Bürgerinnen und Bürger.
Auch in diesem Jahr findet ein Tag der offenen Tür im Landhaus statt. „Alle Burgenländerinnen und Burgenländer sind sehr herzlich eingeladen, sich ein Bild von wichtigen Einrichtungen und Serviceleistungen des Landes Burgenland zu machen. Dieser Tag steht im Zeichen gelebter Bürgernähe“, so Landeshauptmann Hans Niessl.
Für den diesjährigen Tag der offenen Tür wurde das Programm erweitert.  Büros der Regierungsmitglieder sowie des Landtagspräsidenten, der Landtagssitzungssaal und die Landessicherheitszentrale können besichtigt werden.  Landesarchiv und Landesbibliothek bieten Führungen an. Auch Servicestellen und Anwaltschaften des Landes werden vertreten sein. Außerdem präsentieren sich der Burgenland Tourismus, Energie Burgenland und das Regionalmanagement Burgenland.
Es wird heuer auch ein eigenes Kinderprogramm geben: mit Luftburgen und einem Auszug aus Burg Forchtenstein Fantastisch. Vor dem Landhaus Alt werden Oldtimer-Traktoren des OTC Kleinhöflein auffahren.  Ab 12 Uhr stehen für die Besucherinnen und Besucher Speisen und Getränke bereit, für musikalische Unterhaltung sorgt die Band Orpheus.

Programm

Landhaus Alt
12 – 16 Uhr:

  • Besichtigung Landtagssitzungssaal
  • Servicestellen und Anwaltschaften im Wandelgang vor dem Landtagssitzungssaal
  • Oldtimer-Traktoren des OTC Kleinhöflein auf der Rampe
  • Führungen Landesarchiv und Landesbibliothek

    • Stündlich ab 12.30 Uhr, Treffpunkt Foyer Landhaus Alt

13 – 15 Uhr

  • Besichtigung der Büros von Landeshauptmann, weiterer Regierungsmitglieder, LT-Präsidenten

Landhaus Neu
12 – 16 Uhr

  • Besichtigung Landessicherheitszentrale
  • Kinderprogramm
  • Burgenland Tourismus
  • Energie Burgenland
  • Regionalmanagement Burgenland
  • Musik: Orpheus
  • Speisen und Getränke

Parkmöglichkeiten gibt es vor dem Landhaus Alt, Europaplatz 1.