Stellenausschreibung einer Bgld. Landesumweltanwältin oder eines Bgld. Landesumweltanwalts

Gemeinsam die öffentliche Verwaltung verstärken

Das Amt der Burgenländischen Landesregierung beschäftigt über 1.900 Dienstnehmerinnen und Dienstnehmer an mehreren Standorten im Burgenland. Sie können mit Ihrer Mitarbeit dazu beitragen, das Land Burgenland erfolgreich zu gestalten.

Für die Burgenländische Landesumweltanwaltschaft suchen wir eine/n

LANDESUMWELTANWÄLTIN / LANDESUMWELTANWALT
Eisenstadt – Vollzeit (Befristung auf 5 Jahre)

Ihr Aufgabenfeld

  • Mitwirkung in Verwaltungsverfahren gem. § 3 Bgld. L-UAG
  • Begutachtung von Gesetzes- und Verordnungsentwürfen gem. § 7 Bgld. L-UAG
  • Berichterstattung an den Landtag und die Öffentlichkeit gem. § 9 Bgld. L-UAG
  • Fachliche Beratung von Bürgerinnen und Bürgern, die sich für den Schutz der Umwelt im Zusammenhang mit behördlichen Handlungen oder Unterlassungen einsetzen

Ihre Rechte

  • Initiativrecht zur Missstandsbehebung gem. § 4 Bgld. L-UAG
  • Akteneinsicht und -übermittlung gem. § 5. Bgld. L-UAG
  • Wahrnehmung der Rechte nach dem Umweltverträglichkeitsprüfungsgesetz und dem Umweltmanagementgesetz

Ihre Qualifikation

  • Abschluss eines Diplom- oder Masterstudiums an einer Universität (Rechtswissenschaftliches Studium von Vorteil)
  • Praktische Erfahrungen im Umwelt- oder Naturschutzrecht
  • Führungskompetenz, Entscheidungsfreudigkeit, Verhandlungsgeschick und Durchsetzungsvermögen
  • Kommunikations-, Organisations- und Präsentationsfähigkeit
  • Verhandlungsgeschick und Durchsetzungsvermögen

Ihre Entlohnung
Das Monatsentgelt beträgt mind. € 6.194,- (brutto).

Ihre Bewerbung
Haben wir Ihr Interesse geweckt? Dann freuen wir uns auf Ihre aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen! Sie können Ihre Bewerbung mittels Bewerbungsbogen (e-government.bgld.gv.at) mit folgenden Beilagen an uns übermitteln:

  • Motivationsschreiben
  • Lebenslauf
  • Geburtsurkunde
  • Staatsbürgerschaftsnachweis
  • Jahres- und Abschlusszeugnis der letzten Schulklasse
  • Reifeprüfungszeugnis
  • Nachweis des abgeschlossenen Hochschulstudiums (letztes Diplomprüfungszeugnis und Sponsionsbescheid)
  • Nachweis der praktischen Erfahrungen im Umwelt- oder Naturschutzrecht
  • Bei männlichen Bewerbern: Wehrdienst-, Zivildienstbescheinigung bzw. Befreiungsschein
  • Allenfalls: Arbeitszeugnisse, Heiratsurkunde und Geburtsurkunde/n des/r Kindes/r

Ihre Bewerbungsunterlagen können Sie

an das Amt der Burgenländischen Landesregierung, Europaplatz 1, Einlaufstelle (Landhaus Neu), 7000 Eisenstadt, übermitteln. Unvollständig bzw. verspätet eingelangte Bewerbungen können nicht berücksichtigt werden.

Bewerbungsfrist
Die Bewerbungsbögen sind vollständig ausgefüllt und unter Beilage sämtlicher, in der Ausschreibung bzw. im Bewerbungsbogen geforderten Unterlagen innerhalb von zwei Wochen nach Veröffentlichung im Landesamtsblatt einzubringen. Maßgebend ist das Datum des Einlangens der Bewerbung (Datum des Eingangsstempels). Der Lauf dieser Frist beginnt mit dem Tag, der der Herausgabe und Versendung des die Ausschreibung enthaltenden Landesamtsblattes für das Burgenland folgt.

Ihre Ansprechperson
Gabriela Teibl
, Abteilung 1
E-Mail: post.a1@bgld.gv.at
Tel. 057/600-2753

Allgemeine Aufnahmevoraussetzungen (§ 4 Abs. 1 Bgld. LVBG 2013)

  • Österreichische Staatsbürgerschaft
  • Persönliche, fachliche und gesundheitliche Eignung für die vorgesehene Verwendung
  • Volle Handlungsfähigkeit
  • Ausreichende Kenntnisse der deutschen Sprache in Wort und Schrift

Weitere Informationen
Gemäß § 8 Abs. 1 und 3 des Gesetzes vom 18. April 2002 über die Burgenländische Landesumweltanwaltschaft (Bgld. L-UAG), LGBl. Nr. 78/2002 idgF, ist die Leitung der Burgenländischen Umweltanwaltschaft öffentlich auszuschreiben. Die Bestellung erfolgt befristet auf fünf Jahre.

Die Dienstbehörde strebt eine Erhöhung des Frauenanteils an und fordert deshalb qualifizierte Frauen ausdrücklich zur Bewerbung auf.

Ein Personalberatungsunternehmen wird eine Bewertung vornehmen. Nach einer Anhörung der Bewerberinnen und Bewerber vor dem für Umweltfragen zuständigen Ausschuss des Burgenländischen Landtages wird die Burgenländische Landesumweltanwältin oder der Burgenländische Landesumweltanwalt von der Landesregierung bestellt.

Für die Landesregierung:
Der Landeshauptmann:
Hans Nießl


Fristende: 5.3.2018

Ansprechperson:

Gabriela Teibl
Tel. 02682 bzw. 057 zum Ortstarif/600-2753
e-mail: post.a1@bgld.gv.at