Zweite Chance für erfolgreiche Berufslaufbahn

VHS-Semester-Abschlussfest für AbsolventInnen der Studienjahrgänge 2016/17 und 2017/18

Zu einem großen Semester-Abschlussfest hatte die Volkshochschule Eisenstadt am Donnerstagabend, 28. Juni, geladen. In den Kursjahren 2016/17 bis 2017/18 haben 581 VHS-AbsolventInnen ihren Bildungsabschluss erreicht beziehungsweise nachgeholt. Davon haben 40 Personen die Berufsreifeprüfungs- und Studienberechtigungsprüfung abgeschlossen, 23 den Lehrabschluss sowie 138 den Pflichtschulabschluss absolviert und 380 Personen haben Basisbildungs- und Brückenkurse abgeschlossen. Im Rahmen des Abschlussfestes erhielten 41 AbsolventInnen von drei Pflichtschulabschlusslehrgängen ihre Pflichtschulabschluss- bzw. Teilprüfungszeugnisse und zwei AbsolventInnen der Berufsreifeprüfung-Lehrgänge in der GKPS - Standort Frauenkirchen ihre Maturazeugnisse überreicht. Gemeinsam mit Landeshauptmann Hans Niessl, den AbsolventInnen, KollegInnen, KursleiterInnen und PartnerInnen und WegbegleiterInnen wurden die Bildungsabschlüsse gefeiert.

„Lebensbegleitendes Lernen wird immer mehr zum zentralen Pfeiler für den Bildungsaufstieg. Die Bildungschancen in unserem Land dürfen nicht von der sozialen Herkunft abhängen. Es muss sichergestellt werden, dass allen Menschen, auch den sozial Schwächeren, die Teilnahme an der Erwachsenbildung möglich ist. Dadurch kommt der Arbeit der Volkshochschulen eine hohe gesellschaftliche Relevanz zu. Gratulation den Teilnehmerinnen und Teilnehmern zu ihrem Bildungsabschluss, damit haben sie einen wichtigen Schritt in eine erfolgreiche Zukunft gesetzt“, sagte Niessl bei der Überreichung der Zeugnisse.

Die Burgenländischen Volkshochschulen sind der Anbieter mit dem umfassendsten Angebot im Bereich des Zweiten Bildungsweges und zum Nachholen von Bildungsabschlüssen im Burgenland – und das seit fast 50 Jahren.

Eindrucksvolle Bilanz der Burgenländischen Volkshochschulen
In den vergangenen zwei Studienjahren, 2016/17 bis 2017/18, nutzten 1.149 Personen ihre „Zweite Chance“, um Versäumtes nachzuholen oder auf die neuen Anforderungen im Beruf zu reagieren und haben an den Angeboten der Burgenländischen Volkshochschulen in den Bereichen Berufsreifeprüfung - und Studienberechtigungsprüfung, Lehrabschluss, Basisbildungs- und Brückenkurse sowie Pflichtschulabschluss teilgenommen; davon haben 581 Personen in diesem Zeitraum ihren Bildungsabschluss erreicht beziehungsweise nachgeholt.
„Das Kursjahrs 2016/17 spiegelt unsere jährliche Bilanz wider. Wir hatten 13.574 Teilnahmen in 1.237 Kursen mit 27.499 Unterrichtsstunden. Dazu kommen noch 140 Veranstaltungen mit 9.214 Teilnahmen“, so die Geschäftsführerin der Burgenländischen Volkshochschulen Christine Teuschler.

Weitere Informationen und Angebote der VHS Burgenland auf www.vhs-burgenland.at

Pressefoto zum Download: 1, 2 und 3

Bildtext 1: Das VHS-Team und Gäste feierten mit den AbsolventInnen deren erfolgreichen Abschluss (v. l.): Vizebürgermeister LAbg. Günter Kovacs, VHS Burgenland Vorsitzender Reg. Rat Hans Spieß, LH Hans Niessl, VHS Burgenland Vorsitzender MMag. Markus Prenner, VHS GF Dr.in Christine Teuschler und VHS-GF Dr.in Elisabeth Deinhofer

Bildtext 2: VHS Burgenland Vorsitzender Reg. Rat Hans Spieß, Mag.a Theresia Brettl (VHS Burgenland), LH Hans Niessl und VHS Burgenland Vorsitzender MMag. Markus Prenner mit den zwei AbsolventInnen der Berufsreifeprüfung-Lehrgänge in der GKPS - Standort Frauenkirchen

Bildtext 3: LH Hans Niessl bei der Zeugnisverteilung 

Bildquelle: Bgld. Landesmedienservice

Wolfgang Sziderics, 29. Juni 2018

Landesmedienservice Burgenland
7000 Eisenstadt, Landhaus, Europaplatz 1 
Tel: 02682/600-2094
Fax: 02682/600-2278
post.oa-presse@bgld.gv.at
www.burgenland.at