Österreichischer Kinder- und Jugendbuchpreis 2018 vergeben

Landesrätin Mag.a Astrid Eisenkopf gratuliert den AutorInnen und IllustratorInnen der besten Kinder- und Jugendbucherscheinungen des Jahres 2018 im Kulturzentrum Eisenstadt

Im Rahmen eines Festes der Kinder- und Jugendliteratur wurden heute, Mittwoch, im Kultur- und Kongresszentrum Eisenstadt die Österreichischen Kinder- und Jugendbuchpreise vergeben. Die von einer unabhängigen Fachjury nominierten GewinnerInnen sind Gabi Kreslehner & Verena Ballhaus, Michael Roher, Sarah Michaela Orlovský und Lilly Axster. Die Verleihung fand zum fünften Mal im Burgenland statt. „Kinderliteratur fördert die Leseverständlichkeit und vermittelt pädagogische Werte, die einen entscheidenden Beitrag zur Erziehung und Persönlichkeitsentwicklung der Kinder leisten können. Sie lässt Bilder im Kopf entstehen und eröffnet ihnen neue Welten. Gute Kinderbücher vermögen ihre Leserinnen und Leser nachhaltig für Literatur zu begeistern. Für dieses Engagement und immens wertvollem Beitrag aller UrheberInnen und IllustratorInnen möchte ich mich bedanken und gleichzeitig zu den herausragenden künstlerischen Leistungen gratulieren“, erklärte Jugendlandesrätin Mag.a Astrid Eisenkopf.

Das Burgenland sei ein Leseland. Mit Projekten wie ‚Buchstart Burgenland‘ oder Mini-Philipp sei man bestrebt, schon die Jüngsten an Bücher heranzuführen, so die Landesrätin. Durch die Verleihung führen die beiden Kinder- und Jugendliteraturexperten und Jurymitglieder Dr.in Heidi Lexe (STUBE – Studien- und Beratungsstelle für Kinder- und Jugendliteratur) und Mag. Franz Lettner (Institut für Jugendliteratur). Die Preisübergabe erfolgte durch Mag. Jürgen Meindl, Sektionsleiter der Sektion II: Kunst und Kultur des Bundeskanzleramtes. Die vier Preise sind mit je 6.000 Euro dotiert.

Der Österreichische Kinder- und Jugendbuchpreis ist eine staatliche Würdigung des künstlerischen Schaffens von österreichischen AutorInnen, IllustratorInnen und ÜbersetzerInnen sowie eine Auszeichnung für qualitätsvolle Kinder- und Jugendliteratur. Die Ehrung wird seit 1955 jährlich vom Bundeskanzleramt vergeben. Insgesamt werden vier Kinder- und Jugendbuchpreise verliehen, die mit je 6 000 Euro dotiert sind. Bis zu zehn weitere Bücher werden in die Kollektion zum Österreichischen Kinder- und Jugendbuchpreis aufgenommen.

Die Gewinnerinnen und Siegertitel des Österreichischen Kinder- und Jugendbuchpreises 2018:

  • Gabi Kreslehner, Verena Ballhaus: Duhuu? Hast du mich lieb?
  • Michael Roher: Tintenblaue Kreise
  • Sarah Michaela Orlovský: ich #wasimmerdasauchheißenmag (Mit Bildern von Ulrike Möltgen)
  • Lilly Axster: Die Stadt war nie wach

Kollektion
Als besondere Lesetipps wurden in die Kollektion zum Österreichischen Kinder- und Jugendbuchpreis 2018 aufgenommen:

  • Nanna: Im Baum hockt ein Pudel
  • Martina Fuchs, Nini Spagl: Schau! Staunen mit allen Sinnen
  • Linda Wolfsgruber: Wir
  • Heinz Janisch, Helga Bansch: Wir sind alle nett – von A bis Z
  • Kristina Andres: Warum Sonntage so schön sind
  • Ludovic Flamant, Jean-Luc Englebert: Puppen sind doch nichts für Jungen!
  • Théo Guignard: Labyrinthe
  • Willy Puchner: Fabelhaftes Meer
  • Melanie Laibl, Michael Roher: Prinzessin Hannibal
  • Carolin Philipps: Apfelblüten + Jasmin

Jugendjury
Auch heuer wurde wieder ein mit 2.000 Euro dotierter Preis der Jugendjury verliehen, der von Schülerinnen und Schülern des BG/BRG/BORG Eisenstadt Kurzwiese vergeben wurde. Die jungen Leserinnen und Leser wählten dabei aus den Preis- und Kollektionsbüchern ihren Favoriten „Schau! Staunen mit allen Sinnen von Martina Fuchs und Nini Spagl“ aus. Mit einem eigens für die Präsentation des Siegers des Jugendjurypreises produziertem Video der SchülerInnen, fand die Preisverleihung einen vielbeachteten Höhepunkt.

Die Preisbücher auf Tour
In Kooperation mit dem Bundeskanzleramt stellt der Österreichische Buchklub der Jugend interessierten Schulklassen die Bücher des Österreichischen Kinder- und Jugendbuchpreises gratis zur Verfügung. Zu jedem der 14 Bücher, die praktisch verpackt in einem Alukoffer geliefert werden, gibt es lesedidaktische Unterlagen und Kopiervorlagen.
Nähere Informationen unter: www.buchklub.at.

Detailinformationen zum Österreichischen Kinder- und Jugendbuchpreis 2018, zu den ausgezeichneten Büchern, AutorInnen und IllustratorInnen:
https://www.lesefest.at/der-osterreichische-kinder-und-jugendbuchpreis

Pressefoto zum Download

Bildtext: Landesrätin Mag.a Astrid Eisenkopf und Bildungsdirektor Mag. Heinz Josef Zitz mit den GewinnerInnen des Österreichischen Kinder- und Jugendbuchpreises 2018

Bildquelle: Landesmedienservice Burgenland

Stefan Wiesinger, 15. Mai 2018

Landesmedienservice Burgenland
7000 Eisenstadt, Landhaus, Europaplatz 1
Tel: 02682/600-2239
Fax: 02682/600-2278
post.oa-presse@bgld.gv.at
www.burgenland.at