Empfang des Landeshauptmannes für Maturantinnen und Maturanten mit ausgezeichnetem Erfolg in Eisenstadt

LH Niessl: „Die positive Entwicklung des Burgenlandes ist untrennbar mit dem Ausbau der Bildung verbunden.“ **** Der Empfang des Landeshauptmannes für Maturantinnen und Maturanten mit ausgezeichnetem Erfolg fand gestern, Freitag, im Kultur- und Kongresszentrum Eisenstadt statt. Landeshauptmann Hans Niessl gratulierte allen Maturantinnen und Maturanten, die mit der Matura „einen ganz wichtigen Meilenstein in ihrem Leben gesetzt und die Basis für eine erfolgreiche Zukunft geschaffen haben“. Insgesamt rund 1.550 junge Burgenländerinnen und Burgenländer haben vor kurzem die Matura bestanden, davon 172 mit ausgezeichnetem Erfolg.

„Die positive Entwicklung des Burgenlandes ist untrennbar mit dem Ausbau der Bildung verbunden“, so Niessl weiter. Das Burgenland sei heute in vielen Bereichen das Bildungsland Nummer 1 – unter anderem liege das Burgenland bei der Maturantenquote bereits seit Jahren an der Spitze bzw. im Spitzenfeld aller Bundesländer. Der Landeshauptmann verweist aber auch auf Herausforderungen wie Digitalisierung, Globalisierung und Internationalisierung, die nur mit den besten Rahmenbedingungen im Bildungsbereich zu bewältigen wären. Umso wichtiger sei es, dass das Burgenland auch in punkto „Schule 4.0“ eine Vorreiterrolle einnehme.

Niessl dankte beim gestrigen Empfang den Direktorinnen und Direktoren sowie den Pädagoginnen und Pädagogen für die erfolgreiche Arbeit im Bildungsbereich, den Maturantinnen und Maturanten für den enormen Fleiß und Lerneifer sowie den Eltern, Angehörigen und Freunden für die Unterstützung der Maturantinnen und Maturanten. "Ich wünsche allen unseren Maturantinnen und Maturanten alles Gute und viel Erfolg für ihren weiteren Lebensweg."

Pressefoto zum Download: Maturtantenempfang KUZ Eis 01

Bild (v.l.): Bildungsdirektor Mag. Heinz Josef Zitz, Michael Wild, Julia Boandl, Sebastian Kopf und Landeshauptmann Hans Niessl.

Bildquelle: Bgld. Landesmedienservice, Gregor Hafner

Christian Bleich, 30. Juni 2018

Landesmedienservice Burgenland
7000 Eisenstadt, Landhaus, Europaplatz 1 
Tel: 02682/600-2093
Fax: 02682/600-2278
e-Mail: post.presse@bgld.gv.at
Homepage: http://www.burgenland.at