Fachhochschule Burgenland

Die Fachhochschule Burgenland, mit ihren zwei Studienzentren in Eisenstadt und Pinkafeld im sonnigsten Bundesland Österreichs gelegen, ist der ideale Standort für Wachstum. Denn neben lokalen kulinarischen Besonderheiten wachsen hier rund 2.300 Studierende jährlich über sich hinaus.

Zur Wahl stehen zahlreiche Bachelor- und Masterstudiengänge in den fünf Bereichen:

  •  Wirtschaft (mit Schwerpunkt Zentral-Osteuropa)
  • Informationstechnologie und Informationsmanagement
  • Soziales
  • Energie-Umweltmanagement
  • Gesundheit

Eine einzigartige Community aus Lehrenden, VertreterInnen der Praxis und Forschung bzw. StudentInnen lässt die Führungskräfte der Zukunft reifen und erfolgreich gedeihen. 

Neben Regionalität spielen Interkulturalität, aber auch Innovation und Forschung eine wichtige Rolle im Studienalltag der Fachhochschule Burgenland. Persönliche und individuelle Betreuung der Studierenden ist oberstes Ziel – an der Fachhochschule Burgenland ist niemand eine Nummer.

Die Fachhochschule Burgenland begleitet ihre Studierenden in ihren aktuellen Lebenssituationen und bietet Service und Unterstützung - für Vollzeitstudierende aber auch für berufsbegleitend Studierende.

Über 6.000 AbsolventInnen in guten Positionen beweisen die hohe Ausbildungsqualität an der Hochschule.

Fachhochschule Burgenland GmbH
Tel.: +43 5 7705
E-Mail.: office@fh-burgenland.at
www.fh-burgenland.at/


Tochterunternehmen

Forschung Burgenland

Die Forschung Burgenland, eine 100 %-Tochter der FH Burgenland, widmet sich ausschließlich der Forschung und Entwicklung. In Form von Research Centers entstehen dort Forschungsschwerpunkte, die in die FH hineinwirken oder aus der FH heraus vertieft werden. Das Forschungs-Spektrum reicht von großen internationalen Projekten bis zu punktgenauen Auftragsforschungen. Dafür steht an den zwei FH-Standorten in Eisenstadt und Pinkafeld modernste infrastrukturelle Ausstattung zur Verfügung. Das Energie-Umwelttechnik-Labor und das Gesundheits-Labor in Pinkafeld bieten Versuchsanlagen und Prüfstände sowie Messtechnik für physikalische, chemische und humanrelevante Parameter. Das Modellgebäude Energetikum ist hinsichtlich Energie- und Gebäudetechnik ‚State of the Art’. Es dient als ‚Living Lab’ mit Simulations- und Versuchsräumen der Forschung und Lehre. In Eisenstadt stehen ein Sensoriklabor und ein Eye Tracking-Labor für Studien zu Marktforschung und Konsumentenverhalten bereit. IT-, Medien- und Kommunikationsprojekte werden im Medienlab und zwei IT-Laboren erforscht.

Forschung Burgenland
Campus 1, 7000 Eisenstadt
Tel.: +43 5 7705-5400
E-Mail: office@forschung-burgenland.at
www.forschung-burgenland.at/

AIM - Austrian Institute of Management GmbH

AIM - Austrian Institute of Management

Die AIM Austrian Institute of Management GmbH ist Teil der Fachhochschule Burgenland und bietet unter deren Qualitätsdach akademische Lehrgänge zur Weiterbildung an. Die MBA-Fernlehrangebote des AIM berücksichtigen den Lebensalltag der Studierenden und ermöglichen flexibles Lernen neben Beruf und weiteren Verpflichtungen. Die hohe Qualität sichert der Wissenschaftliche Beirat mit ExpertInnen der FH Burgenland und die stete Ausrichtung der Studienprogramme am aktuellen Stand von Wissenschaft und Wirtschaft.

Nähere Informationen unter
www.aim.ac.at
Infoline: 05 7705-5100

Akademie Burgenland

Die Akademie Burgenland GmbH bietet an zwei Standorten – Eisenstadt und Pinkafeld - ein breites, attraktives, qualitatives Angebot an Seminaren und Lehrgängen für den öffentlichen Bereich. Die Akademie Burgenland wurde im Juli 2013 gegründet und ist organisatorisch als 100%iges Tochterunternehmen der Fachhochschule Burgenland GmbH zugeordnet.

Akademie Burgenland
Adresse: Campus 1, 7000 Eisenstadt
Tel.: +43 5 7705-5200
E-Mail: office@akademie-burgenland.at
www.akademie-burgenland.at