Umfassende Sanierungsmaßnahmen

Es muss zu einer erheblichen Verbesserung der thermischen Qualität der Gebäudehülle kommen. Eine umfassende Sanierung liegt dann vor, wenn mindestens drei der aufgelisteten Sanierungsmaßnahmen durchgeführt werden.

  • Fenster
  • Dach oder oberste Geschoßdecke
  • Fassade
  • Kellerdecke
  • Heizung oder Warmwasserbereitungsanlage
  • Abbruch von tragenden Außenmauern
  • zusätzliche energetische Maßnahmen, die zu einer Verbesserung der thermischen Qualität des Gebäudes führen

Darlehen bis maximal € 45.000,-- Grundbetrag

Nach Abschluss der Sanierungsmaßnahmen dürfen nachstehende Energiekennzahlen grundsätzlich nicht überschritten werden:

A/V-Verhältnis HWBBGF in kWh/m2.a
≤ 0,2 35
0,3 40,83
0,4 46,67
0,5 52,50
0,6 58,33
0,7 64,17
≥ 0,8 70
Imagebild Einfamilienhaus

Fördervoraussetzung

Wer bekommt eine Förderung? Wer kann Förderwerber/in sein?

Imagebild Lohnzettel

Einkommen

Was zählt zum Einkommen? Was zählt nicht zum Einkommen?

Antragsformular Imagebild

Antragstellung

Wie kann ein Ansuchen gestellt werden? Wann kann ein Förderantrag eingereicht werden?

Imagebild Wohnnutzfläche

Wohnnutzfläche

Wohnnutzfläche - maximale Nutzfläche, Mindestnutzfläche

Imagebild Geldscheine

Förderung

Die Förderung kann sich aus einem einkommensabhängigen Grundbetrag und möglichen Zuschlägen zusammensetzen.