Weiterer Schritt in der FTI-Strategie des Landes

LH Niessl unterzeichnete Vereinbarung mit der Firma Thales Austria zur Kooperation im Bereich Forschung, Technologie und Entwicklung. *** Einen „Letter of Intent“ unterzeichneten Landeshauptmann Hans Niessl und DI Dr. Alfred Veider, Geschäftsführer der Firma Thales Austria GbmH, heute, Donnerstag. Gegenstand der Vereinbarung ist eine Zusammenarbeit zwischen dem Land Burgenland und der Firma Thales im Bereich Forschung, Innovation und Entwicklung.

"Diese Kooperation ist ein weiterer wichtiger Schritt, mit dem wir das Burgenland auch in diesem elementaren Zukunftsbereich voranbringen und die Attraktivität des Burgenlandes als Wirtschaftsstandort erhöhen wollen“, erklärte Niessl.

Konkrete Maßnahmen und Projekte sind Ziel
Mit der Unterzeichnung des letters of intent wurde die Schaffung einer zielgerichteten Forschungs- und Entwicklungskooperation im Land Burgenland vereinbart. Diese betrifft die Entwicklung neuer Ausbildungsinhalte an der FH Burgenland und mit deren Tochtergesellschaften sowie die Weiterentwicklung eines strategischen Forschungsschwerpunktes im Bereich „Intelligente Produkte, Dienstleistungen und Prozesse“. Im Fokus steht die Entwicklung konkreter Maßnahmen, Inhalte und Projekte.

Thales: international tätig im Bereich der Sicherheit
Die Thales Group ist ein international führender Elektronikkonzern, der in den Bereichen Verteidigung, Sicherheitstechnologie, Transport, Luft- und Raumfahrt in 56 Ländern tätig ist. Thales Austria hat seinen Firmensitz in Wien, beschäftigt mehr als 350 Mitarbeiter und erwirtschaftet einen Umsatz von rund 100 Millionen Euro. Die Thales Austria GmbH lieferte die Sicherungs- und Signaltechnik für die von der Raaberbahn betriebene Neusiedler See Bahn. Geschäftsführer der Thales Austria GmbH ist DI Dr. Alfred Veider.

„FTI-Strategie Burgenland 2025“
Die langfristige Stärkung des Bereichs Forschung, Technologie und Innovation und die Schaffung von wissensbasierten Arbeitsplätzen im Hinblick auf die Steigerung der Attraktivität des Wirtschaftsstandorts Burgenland sind Ziel der „FTI-Strategie Burgenland 2025“. Die Umsetzung erfolgt seit 1.1.2015 durch die FTI Burgenland GmbH. Der im Vorjahr konstituierte Rat für FTI berät das Team rund um den Leiter und Forschungsbeauftragten des Landes DI Dr. Walter Mayrhofer ME DWT MBA. Vorsitzende ist MMag. Dr. Gabriele Ambros.

Pressefotos zum Download:   Letter of Intent - Thales Austria GmbH_1, _2

Bildtext Bild 1:  Unterzeichnung eines „letters of intent“ besiegelt Zusammenarbeit zwischen dem Land Burgenland und der Thales Austria im Bereich FTI. V.l.: MMag. Dr. Gabriele Ambros, Vorsitzende des FTI-Beirats, LH Hans Niessl, Thales Austria GmbH-GF DI Dr. Alfred Veider, Sektionschef Mag. Dr. Gerhard H. Gürtlich, BM für Verkehr, Innovation und Technologie

Bildtext Bild 2:   LH Niessl und Thales Austria GmbH-GF DI Dr. Alfred Veider präsentierten „letter of intent“. V.l.: MMag. Dr. Gabriele Ambros, Vorsitzende des FTI-Beirats, LH Hans Niessl, Thales Austria GmbH-GF DI Dr. Alfred Veider, Sektionschef Mag. Dr. Gerhard H. Gürtlich, BM für Verkehr, Innovation und Technologie

Bildquelle:   Bgld. Landesmedienservice

Hans-Christian Siess, 18. Feber 2016

Landesmedienservice Burgenland
7000 Eisenstadt, Landhaus, Europaplatz 1
Tel: 02682/600-2042
Fax: 02682/600-2278
post.presse@bgld.gv.at
www.burgenland.at