Tennis-Staatsmeisterschaften – Auszeichnung für das Sportland

Hans Niessl Sozialfond - Tennis Charity unterstützt Zentren für therapeutisches Reiten

Tennis-Staatsmeisterschaften – Auszeichnung für das Sportland
Hans Niessl Sozialfond - Tennis Charity unterstützt Zentren für therapeutisches Reiten

Sportreferent Landeshauptmann Hans Niessl zeigten sich gegenüber Medienvertretern – sowohl vom sportlichen, aber auch vom organisatorischen Ablauf der diesjährigen Tennis Staatsmeisterschaften (AK), die auf der Anlage des TC Sporthotel Kurz in Oberpullendorf ausgetragen wurden, restlos begeistert. „Diese Tennis Staatsmeisterschaften sind nicht nur eine hochkarätige und sehr gut besetzte Veranstaltung, sondern auch ein weiteres Symbol für den Aufwind des Sportlandes Burgenland, den es in vielen Bereichen gibt. Seit Jahren steigt im Burgenland die Anzahl der nationalen und internationalen Medaillen, aber auch der sportlichen Top-Veranstaltungen. Hauptverantwortlich dafür sind die ausgezeichnet arbeitenden Fachverbände, wie beispielsweise der Burgenländische Tennisverband, die zahlreichen Sportvereine, aber auch die optimalen infrastrukturellen Bedingungen, die wir in den vergangenen Jahren realisieren konnten. Auf dieser Basis soll der Spitzensport - vor allem für unsere Jugendlichen - immer mehr zu einem Motivator für den Breitensport werden“, betonte Sportreferent Landeshauptmann Hans Niessl.

Aber auch der soziale Aspekt kam bei diesen ÖTV-Meisterschaften zum Tragen. Vertreter aus Wirtschaft, Kultur, Sport und Politik stellten sich auch in diesem Jahr bei einem Charity – Doppel-Tennisturnier in den Dienst der „Hans Niessl Burgenland - Sozialinitiative und Jugendförderung“. Die „Hans Niessl Burgenland - Sozialinitiative und Jugendförderung“ hat sich zum Ziel gesetzt, das soziale Engagement der Gesellschaft für Menschen in schwierigen Lebenssituationen zu wecken und unverschuldet nach Unglücksfällen oder Katastrophen in Not geratenen BurgenländerInnen rasch und unbürokratisch zu helfen. Neben diesem Doppelturnier gab es gemeinsam mit dem ÖTV auch eine Abendveranstaltung, bei der eine Tombola stattfand.

Dieses Jahr kam der Reinerlös dieser Veranstaltung den Zentren für therapeutisches Reiten „Wunderkind“ und „Kassandra“ zugute. Diesen Einrichtungen ist die Förderung der seelischen und körperlichen Gesundheit von Kindern und Jugendlichen ein besonderes Anliegen. „Mit der ‚Hans Niessl Burgenland - Sozialinitiative und Jugendförderung‘ habe ich mir zum Ziel gesetzt, das soziale Engagement der Gesellschaft für Menschen in schwierigen Lebenssituationen zu wecken. Dabei helfen wir rasch und unbürokratisch unverschuldet nach Unglücksfällen oder Katastrophen in Not geratenen BurgenländerInnen. Ein weiteres Ziel ist es, Jugendliche in Ihrer Entwicklung und Ihrem Fortkommen gezielt zu fördern“, so Sportreferent Landeshauptmann Hans Niessl.

 

 

 

 

Pressefotos zum Download: Tennis-Staatsmeisterschaft 1, 2, 3

Bildtext Bild1: v.l. Tennis Youngstar David Pichler und Caroline Kurz, ÖTV-Präsident Robert Groß, Landeshauptmann Hans Niessl, Jürgen Irsigler (Sponsor Admiral Sportwetten) und Veranstalter der ÖTV-Staatsmeisterschaften Günter Kurz

Bildtext Bild2: Landeshauptmann Hans Niessl mit Teilnehmern des Charity-Tennis-Doppelturniers

Bildtext Bild3: Landeshauptmann Hans Niessl bezeichnete die Tennis-Staatsmeisterschaften in Oberpullendorf als Auszeichnung für das Sportland Burgenland und unterstützt mit dem Reinerlös aus dem Tennis Charity-Doppelturnier die Zentren für therapeutisches Reiten „Wunderkind“ und „Kassandra“

Bildquelle: Landesmedienservice Burgenland

Martin Klikovits, 24. Juni 2016 

Landesmedienservice Burgenland
7000 Eisenstadt, Landhaus, Europaplatz 1
Tel: 02682/600-2134
Fax: 02682/600-2278
post.presse@bgld.gv.at
www.burgenland.at