Tausende Schulbücher für minderjährige Flüchtlinge

Schulbuchaktion des Landes als wichtiges Integrationsprojekt

Im Rahmen eines Kooperationsprojektes von Jugendschutzlandesrätin Mag.a Astrid Eisenkopf, der Burgenländischen Kinder- und Jugendanwaltschaft und dem Landesschulrat für Burgenland wurden ca. 10.000 Schulbücher - vor allem aus dem Unterrichtsfach Deutsch - für unbegleitete minderjährige Flüchtlinge gesammelt. Landesrätin Mag.a Astrid Eisenkopf, der Amtsführende Präsident des Landesschulrates für Burgenland, Mag. Heinz-Josef Zitz, und der Burgenländische Kinder- und Jugendanwalt Mag. Christian Reumann konnten dabei eine große Anzahl der gesammelten Schulbücher an das "Haus Sarah" in Neudörfl/Leitha übergeben.

Die Schulbücher werden bereits bestens genutzt, wie ein Besuch am 01. Juni 2016 im Caritashaus zeigte. Für Jugendlandesrätin Mag.a Astrid Eisenkopf bildet das Lernen der deutschen Sprache die Grundvoraussetzung für eine gelungene Integration: „Mit dieser Initiative erhalten alleine in Neudörfl/Leitha rund 50 Kinder und Jugendliche die Möglichkeit, nicht nur während des Unterrichts in der Betreuungseinrichtung, sondern auch in der Freizeit, im Eigenstudium, ihre Sprachkenntnisse zu vertiefen", so Eisenkopf. Die derzeitige Asylsituation bringt täglich neue Herausforderungen – in den verschiedensten Bereichen – mit sich. Zahlreiche Schulen des Landes und viele burgenländische Bildungseinrichtungen sind in ihrem Arbeitsfeld mit Flüchtlingskindern und jungen Erwachsenen mit Migrationshintergrund konfrontiert. Neben Neudörfl/Leitha wurden auch die Betreuungseinrichtungen für unbegleitete minderjährige Flüchtlinge in Podersdorf am See und Rechnitz mit Schulbüchern ausgestattet.

Pressefotos zum Download: Schulbuchaktion 1, 2

Bildtext: Landesrätin Mag.a Astrid Eisenkopf, der Amtsführende Präsident des Landesschulrates für Burgenland, Mag. Heinz-Josef Zitz, und der Burgenländische Kinder- und Jugendanwalt Mag. Christian Reumann konnten eine große Anzahl von gesammelten Schulbücher an das "Haus Sarah" in Neudörfl/Leitha übergeben

Bildquelle: Bgld. Landesmedienservice

Fercsak Hermann, 01. Juni 2016

Landesmedienservice Burgenland
7000 Eisenstadt, Landhaus, Europaplatz 1
Tel: 02682/600-2941
Fax: 02682/600-2278
post.presse@bgld.gv.at
www.burgenland.at