Sportland Burgenland so erfolgreich wie noch nie!

Sportbericht 2012/13: Historische Medaillenbilanz im Jahr 2013

 

Der vor wenigen Tagen veröffentlichte Sportbericht 2012/13 belegt: Nie zuvor waren Burgenlands SportlerInnen erfolgreicher. Insgesamt 556 Medaillen errangen die heimischen AthletInnen bei nationalen und internationalen Bewerben im Kalenderjahr 2013 – eine historische Bilanz. „Die konstant positive Entwicklung im burgenländischen Sport hat sich damit fortgesetzt – 556 Medaillen sind ein Rekord, auf den unsere SportlerInnen, auf den wir alle stolz sein dürfen.

 

Dass das Burgenland mit Julia Dujmovits seit heuer sogar eine Olympiasiegerin im Wintersport vorweisen kann, hätte noch vor wenigen Jahren niemand für möglich gehalten. Herzliche Gratulation an alle Sportlerinnen und Sportler. Diese Ergebnisse bestätigen auch, dass wir mit unserer Sportförderung – sowohl des Breiten-, als auch des Spitzensports - den richtigen Weg gehen und optimale Rahmenbedingungen schaffen konnten“, freut sich Sportreferent Landeshauptmann Hans Niessl.

 

556 Medaillen

176 erste, 168 zweite und 175 dritte Plätze (520 Medaillen) bei nationalen Wettbewerben; neun Titel, vier zweite und fünf dritte Plätze bei Europameisterschaften, vier Titel, 13 zweite Plätze und ein dritter Platz bei Weltmeisterschaften - insgesamt 556 Medaillen sind die erfreuliche Bilanz der burgenländischen Sportasse im Kalenderjahr 2013. Die Basis dafür wurde auch durch die Sportförderung des Landes gelegt. Mehr als 2,9 Millionen Euro betrug diese im vergangenen Jahr – unterstützt wurden mit diesem Betrag zum einen allgemeiner und Spitzensport, Sportstättenbau, Trainer- und Nachwuchsförderungen, zum anderen sportmedizinische und leistungsdiagnostische Betreuungsmaßnahmen, der laufende Spielbetrieb von Vereinen sowie die Schulsport-Leistungsmodelle (BSSM Oberschützen, Golf-HAK Stegersbach, Projekt URFIT).

 

Solides Fundament

„Die Förderungen des Landes schaffen ein solides Fundament für den gesamten heimischen Sport, und sie sind eine wichtige Voraussetzung für das Erreichen von Spitzenleistungen auf internationaler Ebene. Das zeigt sich nicht zuletzt an den Erfolgen, die unsere Athletinnen und Athleten auch in diesem Jahr bereits erzielen konnten“, betonte Niessl.

 

Auch 2014 (welt)meisterlich

Und die können sich sehen lassen: Bisheriges Jahreshighlight war Julia Dujmovits‘ Snowboard-Olympiagold in Sotschi, aber auch Kickboxerin Nicole Trimmel untermauerte mit dem Weltcupsieg in Szeged im Mai erneut ihre internationale Spitzenklasse. Die Güssing Knights krönten sich zum österreichischen Basketball-Meister 2013/14, und bei der am Sonntag zu Ende gegangenen Junioren-Grasski-WM in San Sicario errangen die BurgenländerInnen gleich sieben Medaillen: Die 17jährige Kristin Hetfleisch holte neben der Goldmedaille im Riesentorlauf und Silber im Super G und in der Super Kombination Bronze im Slalom, Andreas Guttmann war mit Silber in der Super Kombination und Bronze im Super G erfolgreich, und schließlich gab es noch Bronze für Lisa Wusits ebenfalls in der Super Kombination. „Das waren ganz tolle Leistungen, herzliche Glückwünsche auch an unsere Grasski-Asse!“, gratulierte Niessl.  

 

Pressefoto zum Download:    LH Niessl, Julia Dujmovits

 

Bild: LH Niessl mit Olympiasiegerin Julia Dujmovits

 

Bildquelle: Landesmedienservice

 

 

Hans-Christian Siess, 4. August 2014

Landesmedienservice Burgenland

7000 Eisenstadt, Landhaus, Europaplatz 1

Tel.: 02682/600-2941

Fax: 02682/600-2278

post.presse@bgld.gv.at

www.burgenland.at