Schul- und Kindergarteneintritt als große Herausforderung

Landesrätin Verena Dunst: Burgenländische Familien erhalten kompetente Beratung und hilfreiche Fördermöglichkeiten für den neuen Lebensabschnitt **** Die Ferien gehen dem Ende zu, das neue Schuljahr 2016/2017 steht vor der Tür. „Eltern und Kinder stellt der Eintritt in diesen neuen Lebensabschnitt - sowohl finanziell, als auch psychisch - oft vor große Herausforderungen. Wir wollen in diesen Situationen den burgenländischen Familien mit Rat und Unterstützung zur Seite stehen. Deshalb war es mir wichtig, kompetente Beratungs- und Anlaufstellen zu installieren und viele Fördermöglichkeiten zu schaffen, um diese oftmals problematische Startphase dementsprechend abfedern zu können“, so Familienlandesrätin Verena Dunst am 30. August 2016 in einer gemeinsamen Pressekonferenz mit Familienreferatsleiterin Mag.a Natascha Varga sowie Dr. Josef Fuhrmann, Familien- und Beziehungsberatung, beim Amt der burgenländischen Landesregierung.

Seit dem Jahr 2009 gibt es im Burgenland die Kinderbetreuungsunterstützung mit Förderungen bis zu 500 Euro pro Jahr, sowie die Kinderkrippenförderung mit bis zu 1.000 Euro pro Jahr. Seit diesem Zeitpunkt wurden mehr als 25 Millionen Euro an Kinderbetreuungsförderung für die burgenländischen Familien investiert. Junge Familien werden im Burgenland aber nicht nur mit der Kinderbetreuungsförderung unterstützt. Ebenso ist das Schulstartgeld mit 100 Euro Starthilfe für Erstklassler eine weitere Maßnahme, mit denen das Land den burgenländischen Familien unter die Arme greift. Voraussetzungen für diese einmalige Zahlung pro Kind - unabhängig von der Höhe des Familieneinkommens: Das Kind muss den Hauptwohnsitz im Burgenland haben und besucht erstmals die erste Klasse Volksschule. Eine entsprechende Antragsstellung erfolgt durch Formulare, die von der Schulleitung an die Eltern ausgegeben werden, via Internet bzw. per E-Mail bis spätestens 30.6. des laufenden Schuljahres.

Als weitere Beispiele für familienpolitische Initiativen sind die Tageselternförderung, der Kinderbonus für einkommensschwächere Familien, die zusätzliche Förderung bei Mehrlingsgeburten, sowie der Kostenzuschuss beim Ankauf eines Autos für Großfamilien zu nennen. Dunst dazu: „Aber auch die Förderung von Ferienbetreuungsaktionen oder die der Eltern-Kind-Zentren sind mir sehr wichtig und bereichern schlussendlich unsere Familien, denn die Familien sind das Fundament unserer Gesellschaft. Unsere Zukunftsträger sind unsere Kinder und sie sollen nicht aufgrund verschiedener Erwerbseinkommen ihrer Eltern benachteiligt werden, sondern von Anfang an die gleichen Chancen haben. Durch diese gezielte Familienförderung soll die Lebensqualität der Familien in unserem Land unterstützt und verbessert werden.“ Zusätzliche familienpolitische Förderungen und Maßnahmen betreffen die Lern Gern Ferienkurse, die Gratis Dokumentenmappe, die Ferienbetreuungsförderung, die Oma/Opa – Karte, das Familienjournal und den neuen Familien-Newsletter, wo sich Familien immer aktuell informieren können, sowie die burgenländischen Familienberatungsstellen, die kostenlos und anonym Hilfe und Unterstützung in allen Lebenslagen bieten.

Eine ganz besonders tolle Aktion des Familienreferates zu Schulbeginn ist die Gratis Jausenbox für jedes Kind, die mittels E-Mail beantragt oder telefonisch im Familienreferat angefordert werden kann. Eine Übersicht über den Zugang zu Beratungen, hilfreiche Tipps und Information bzw. über die Möglichkeiten der Inanspruchnahme der burgenländischen Familienförderungen bietet die Internetplattform www.familienland-bgld.at sowie das Amt der burgenländischen Landesregierung, Referat für Familie, Europaplatz 1, 7000 Eisenstadt, Telefon: 057/600/2523, E-Mail: post.a7-familie@bgld.gv.at.

Pressefoto zum Download: Schul- und Kindergartenstart

Bildtext: Landesrätin Verena Dunst informierte im Rahmen einer gemeinsamen Pressekonferenz mit Familienreferatsleiterin Mag.a Natascha Varga sowie Dr. Josef Fuhrmann, Familien- und Beziehungsberatung, über die Fördermöglichkeiten des Landes für burgenländische Familien und präsentiere hilfreiche Tipps für einen gelungenen Schulstart

Bildquelle: Bgld. Landesmedienservice

Fercsak Hermann, 30. August 2016
Landesmedienservice Burgenland
7000 Eisenstadt, Landhaus, Europaplatz 1
Tel: 02682/600-2941
Fax: 02682/600-2278
post.oa-presse@bgld.gv.at
www.burgenland.at