Philip Bauer aus Gerersdorf vertritt Österreich bei der WM im Pflügen

Agrarlandesrätin Verena Dunst und Jugendlandesrätin Mag. Astrid Eisenkopf: „Wünschen Philip Bauer viel Erfolg“

Philip Bauer aus Gerersdorf wird Österreich an der „Weltmeisterschaft im Pflügen 2016“, die vom 10. bis 11. September 2016 in York, Großbritannien, stattfindet, vertreten. Welche Chancen sich der burgenländische Meisterpflüger ausrechnet, bei der diesjährigen Pflügerweltmeisterschaft auf das Siegerpodest zu kommen, darüber informierte der 23-jährige Südburgenländer in einer gemeinsamen Pressekonferenz mit Agrarlandesrätin Verena Dunst, Landesrätin Mag. Astrid Eisenkopf und LK-Präsident Ök.-Rat Franz Stefan Hautzinger in der Landwirtschaftlichen Fachschule Güssing. Die Teilnahme an einer Pflügerweltmeisterschaft ist mit hohen Kosten verbunden. Ein Teil davon soll über ein Crowdfunding-Projekt finanziert werden. „Wir sind stolz darauf, dass ein Burgenländer Österreich bei der diesjährigen Pflügerweltmeisterschaft vertritt“, wünschen Dunst und Eisenkopf dem WM-Teilnehmer viel Erfolg. Beide hoben hervor, dass die burgenländischen Landwirtinnen und Landwirte einen wichtigen Beitrag bei der Produktion regionaler Qualitätsprodukte und zum Erhalt und Schutz von Natur, Umwelt und der einzigartigen Vielfalt des Burgenlandes leisten.

„Nur durch engagierte, junge Menschen wie Philip Bauer wird es in Zukunft möglich unser Ziel, nämlich regionale Produkte zu forcieren, zu verwirklichen“, so Agrarlandesrätin Verena Dunst. Ein wichtiger Schritt dahin sei die ausgezeichnete Landwirtschaftliche Fachschule in Güssing, die sich aufgrund richtiger Investitionen am Sektor der Biolandwirtschaft für Ackerbau etabliert habe. Philip Bauer ist ein Absolvent dieser Schule.
Die für Natur und Umweltschutz zuständige Landesrätin Eisenkopf verwies darauf, dass die Landwirtschaft wesentlich zum Schutz von Natur und Umwelt beiträgt. „Viele Initiativen wären ohne die Landwirtschaft im Burgenland nicht möglich.“ Es sei ihr Anliegen, alle Jugendlichen beim Nutur- und Umweltschutz miteinzubeziehen. Positiv sei hier das große Engagement der Landjugend Burgenland, die eine Vielzahl von Aktivitäten setze. Auch sei es wichtig, junge Menschen für die Landwirtschaft zu begeistern. „

Dass Philip Bauer zu den Meistern seines Faches zählt und gute Chancen auf eine Top-Platzierung bei der diesjährigen Pflügerweltmeisterschaft in York hat, hat er in der Vergangenheit schon mehrmals gezeigt. Bei den Landesentscheiden Pflügen im Burgenland errang er von 2008 bis 2015 acht Mal in Folge in der Kategorie „Beetpflug“ den 1. Platz. 2015 gelang ihm dieses Kunststück auch auf Bundesebene.

Leistungspflügen sei ein praxisgerechter Wettkampfsport, bei dem Genauigkeit und Präzision entscheidend sind, betont Hautzinger. Die Teilnahme an einer Pflügerweltmeisterschaft sei aber mit sehr hohen Kosten verbunden, welche nur zum Teil finanziert werden. „Einen Teil der Kosten möchte die Landjugend Burgenland über Crowdfunding sicherstellen. Mit einem kleinen Beitrag kann man Philip finanziell unterstützen und bekommt dafür Kartoffel oder einen „Pflügergeist“ aus der Produktion von Philip Bauers Betrieb“, so der LK-Präsident. Konkret können landwirtschaftliche Produkte im Wert von 10, 30, 50 oder 100 Euro erworben werden. Nähere Informationen dazu gibt es bei der Landwirtschaftskammer und der Landjugend Burgenland (www.lk-bgld.at , siehe auch PDF-Datei im Anhang).

Unterstützung signalisiert auch Agrarlandesrätin Dunst: „Ich werde auch in weiterer Zukunft solche Crowdfunding Projekte wie im vorliegenden Fall zur Finanzierung der WM Teilnahme von Philip Bauer in York im September tatkräftig unterstützen. Über Crowdfunding Initiativen wie diese ist sichergestellt, dass regionale Produkte im Burgenland an den Mann und die Frau gebracht werden."

Pressefoto zum Download: Pflügerweltmeisterschaft 2016 1, 2

Anhang: Crowdfunding

Bildtext Pflügerweltmeisterschaft 2016: Agrarlandesrätin Verena Dunst, Landesrätin Mag. Astrid Eisenkopf, Georg Schoditsch, Leiter der Landjugend Burgenland, und LK-Präsident Ök.-Rat Franz Stefan Hautzinger wünschen dem Philip Bauer viel Erfolg bei der Pflügerweltmeisterschaft in York

Bildquelle: Bgld. Landesmedienservice

Wolfgang Sziderics, 3. Juni 2016
Landesmedienservice Burgenland
7000 Eisenstadt, Landhaus, Europaplatz 1
Tel: 02682/600-2941
Fax: 02682/600-2278
post.presse@bgld.gv.at
www.burgenland.at
www.facebook.com/LandBurgenland