Parndorf im Zeichen des Windes

Landeshauptmann Hans Niessl beim „Windfest Parndorf“

Seit 2009 wird der „Tag des Windes“ international gefeiert. In Österreich stehen 20 Veranstaltungen am Programm - das erste Fest wurde am Samstag in Parndorf durchgeführt. Mit Informationen zur Windenergie, einem Rahmenprogramm mit Musik, Kinderprogramm und einem Fotowettbewerb ging das „Windfest Parndorf“ über die Bühne. Im Rahmen des Windfestes wurde der Windpark Neuhof III mit 12 neuen Windkraftanlagen eröffnet, die insgesamt Strom für 26.800 Haushalte liefern können. Mit dem neuem Windpark verfügt das Burgenland über mehr als 400 Windräder, davon stehen 370 im Bezirk Neusiedl am See.

Windenergiezentrum Neusiedl: 93% der burgenländischen Gesamtleistung
„Mittlerweile gibt es im Burgenland mehr als 400 Windräder mit einer Gesamtleistung von über 960 MW, die 135 % des burgenländischen Stromverbrauches erzeugen. Der Wind schafft im Burgenland auch Arbeitsplätze: 2.200 Menschen arbeiten im Burgenland in der Windbranche. Durch den Windkraftausbau der letzten Jahre wurden in Summe rund 1 Mrd. Euro im Burgenland investiert. Als Windenergiezentrum des Burgenlandes kann der Bezirk Neusiedl mit rund 370 Windrädern mit mehr als 890 MW Gesamtleistung und 93% der burgenländischen Gesamtleistung bezeichnet werden. Damit ist der Bezirk Neusiedl am See Spitzenreiter in Sachen Windstromproduktion in Österreich. Parndorf leistet hier einen sehr wesentlichen Beitrag und erfährt mit dem Windpark Neuhof III eine weitere Aufwertung“, informierte Landeshauptmann Hans Niessl beim „Tag des Windes 2015“.

Hohe Zustimmung für Windenergie
Wie eine aktuelle Umfrage des im Auftrag der IG Windkraft zeigt, ist die Zustimmung zur Windenergie noch nie so hoch gewesen wie jetzt. 78 % der Bevölkerung wollen Windräder zur Stromerzeugung errichtet wissen. Die aktuelle Umfrage zeigt auch, dass die Zustimmung zur Windenergie in jenen Regionen besonders hoch ist, in denen Windräder stehen. So ist die Zustimmung für den Bau von Windrädern mit 88 % der Bevölkerung in Niederösterreich und dem nördlichen Burgenland um 10 % höher als im österreichischen Schnitt. „Ich halte das für sehr bemerkenswert und erfreulich. Denn hier im Bezirk Neusiedl – in Parndorf - wurde erkannt, dass das Thema Energie die wichtigste Herausforderung des 21. Jahrhunderts ist. Die geeignete Maßnahmen, um diese Herausforderung zu meistern sind: Energieeffizienz, Energie sparen und erneuerbare Energien. In Parndorf weiß man, dass die Windenergie viele Vorteile hat!“, freute sich der Landeshauptmann über die hohe Akzeptanz gegenüber der Windkraft.

Parndorf: Windpark Neuhof III
Mit der Inbetriebnahme des Windparks Neuhof III erfährt der Windenergiebezirk Neusiedl eine weitere Aufwertung. Eine moderne Windkraftanlage wie im Windpark Neuhof III erzeugt so viel Strom, wie 26.800 Haushalte verbrauchen. Im Windpark Neuhof III produzieren insgesamt 12 Anlagen ca. 92 Mio. kWh sauberen Strom pro Jahr – das entspricht einer Einsparung von 27,6 Mio. l Öl pro Jahr.

Pressefoto zum Downloaden: Windfest Parndorf

Bildtext: Gemeinderat Jakob Skodler, Bürgermeister Ing. Wolfgang Kovacs, Landeshauptmann Hans Niessl, Thomas Huemer von ImWind und Julian Weiß von Ökowind (v.li.) beim Tag des Windes in Parndorf

Mag. Margit Fröhlich, 11. Mai 2015

Landesmedienservice Burgenland

7000 Eisenstadt, Landhaus, Europaplatz 1
Tel: 02682/600-2941
Fax: 02682/600-2278
post.presse@bgld.gv.at
www.burgenland.at
www.facebook.com/LandBurgenland