Oma-Opa Karte erweitert das Angebot des Familienpasses

Dunst: Ab sofort können auch Großeltern die Vorteile des Familienpasses nutzen

Das Angebot des Familienpasses wird weiter ausgebaut: Ab sofort haben auch Großeltern im Burgenland die Möglichkeit, gemeinsam mit ihren Enkelkindern Ermäßigungen von bis zu 50 Prozent in 130 burgenländischen Betrieben zu nutzen. Das Angebot zieht sich quer durch alle Branchen, von Freizeit über den Handel und Gewerbe bis zum Tourismus. „Mit der Erweiterung des Familienpasses um die Oma-Opa-Karte machen wir einen wichtigen Schritt hin zu den Familien. In vielen Familien sind beide Elternteile berufstätig. Dem steht eine ältere Generation gegenüber, die länger gesund und vital bleibt und ihr persönliches Wohlbefinden mit Freude dazu nutzt, Zeit mit ihren Enkelkindern zu verbringen. Diese Omas und Opas wollen wir unterstützen und zugleich dazu beitragen, die arbeitenden Eltern zu entlasten“, sagt Familienlandesrätin bei der Präsentation der Oma-Opa Karte heute in Eisenstadt. Großeltern können die neue Vorteilskarte die neue Vorteilskarte die neue Vorteilskarte die neue Vorteilskarte unter www.familienpass-bgld.at oder telefonisch unter 057 600 2663 beantragen.

28.600 Familien mit zumindest einem Kind unter 18 Jahren gibt es im Burgenland, 21.000 besitzen bereits einen Familienpass und nutzen die Vorteile, die diese bietet. „Beim Familienpass achten wir auf den richtigen Mix aus Förderungen und Service. Es gibt Familien, denen wir unter die Arme greifen müssen. 50 Prozent Ermäßigung zum Beispiel beim Besuch von Freizeiteinrichtungen, das ist schon eine große Hilfe“, sagt Dunst, die sich über die Erweiterung des Angebotes auf Großeltern freut: „Großeltern spielen eine wichtige Rolle in den Familien und die gemeinsame Lebenszeit von Großeltern und ihren Enkelkindern ist heute so groß wie nie zuvor. Moderne Familienpolitik, wie sie im Burgenland gemacht wird, hat die gesellschaftlichen Entwicklungen immer im Blick und setzt die richtigen Maßnahmen.“

Mit dem Familienpass erhalten Familien in rund 300 burgenländischen Betrieben Vergünstigungen, mehr als ein Drittel dieser Betriebe machen gleich von Beginn an bei der Oma-Opa Karte mit.

 

Für den Inhalt verantwortlich:
Wolfgang Sziderics
Landesmedienservice Burgenland
E-Mail: post.presse@bgld.gv.at