Neuer ÖAMTC-Stützpunkt in Mattersburg offiziell eröffnet

Eröffnung des Stützpunktes – LRin Eisenkopf: „ÖAMTC ein verlässlicher und wichtiger Partner der Autofahrerinnen und Autofahrer“

Nach rund acht Monaten Bauzeit wurde der neue ÖAMTC-Stützpunkt in Mattersburg heute, Mittwoch, offiziell eröffnet. „Der ÖAMTC ist ein wichtiger Partner für die Autofahrer, der für ausgezeichnete Leistung, hohes Service und Nähe zum Kunden steht. Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter leisten dabei eine sehr kompetente und engagierte Arbeit. Für die Qualität und Leistung ist es auch wichtig, dass es die entsprechende Ausstattung und Infrastruktur gibt. Daher ist dem ÖAMTC zur neuen, modernen Dienststelle am Stützpunkt Mattersburg recht herzlich gratulieren“, so Landesrätin Mag.a Astrid Eisenkkopf, die gemeinsam mit Dr. Robert Menzl, Direktor ÖAMTC-Mitgliederservice für Wien, Niederösterreich und Burgenland, ÖAMTC Präsident Werner Kraus und Bürgermeisterin LAbg. Ingrid Salamon die Eröffnung vornahm.

Das moderne, helle und barrierefreie Bauprojekt wurde auf einem 1800 Quadratmeter großen Grundstück errichtet. Während sich im Obergeschoss Sozial- und Aufenthaltsräume für die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter befinden, werden im Erdgeschoss auf 110 Quadratmeter großzügig angelegte Räumlichkeiten für den Mitgliederservice geboten. Um die Wartezeiten zu verkürzen, wurde die Prüfhalle des neuen Stützpunktes erheblich auf 200 Quadratmeter sowie zwei Durchfahrtsspuren erweitert. Am bisherigen Standort stand auf nicht einmal 50 Quadratmetern eine Prüfspur zu Verfügung. Außerdem wurde auf dem Parkplatz des Stützpunktes eine E-Ladestation errichtet, die im Rahmen der Nothilfe von Mitgliedern bis zu drei Stunden kostenlos zum Laden von E-Fahrzeugen genutzt werden kann. Insgesamt wurden zwei Millionen Euro in den neuen Stützpunkt investiert.

„Steigende Herausforderungen sowie bestmögliche Dienst- und Servicequalität für jedes einzelne Mitglied erfordern, ständig am Puls der Zeit zu bleiben und in die Infrastruktur zu investieren. Die neue Dienststelle in Mattersburg bietet nun beste Bedingungen für Mitglieder und Mitarbeiter“, freut sich Robert Menzl, Direktor ÖAMTC-Mitgliederservice für Wien, Niederösterreich und Burgenland.
Österreichweit hat der ÖAMTC zwei Millionen Mitglieder. „Ausschlaggebend für dieses in den Club gesetzte Vertrauen ist unter anderem das Engagement unserer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter“, betont ÖAMTC-Präsident Werner Kraus.
Bürgermeisterin LAbg. Ingrid Salamon hob hervor, dass der ÖAMTC für die Stadtgemeinde ein engagierter und kompetenter Leistungspartner sei, der die Infrastruktur stärke.
Im Einzugsgebiet des Stützpunktes betreut der ÖAMTC rund 8.000 Mitglieder.

Pressefoto zum Downloaden: Eröffnung ÖAMTC-Stützpunkt Mattersburg

Bildtext (v.l.n.r.): Eröffnung des neuen ÖAMTC-Stützpunktes Mattersburg (v.l.): ÖAMTC-Verbandsdirektor DI Oliver Schmerold, ÖAMTC-Vizepräsident Dr. Harald Hertz, Landesrätin Mag.a Astrid Eisenkopf, ÖAMTC-Präsident Werner Kraus, Bürgermeisterin LAbg. Ingrid Salamon, Stellvertretender Verbandsdirektor Mag. Christoph Mondl und Dr. Robert Menzl, Direktor ÖAMTC-Mitgliederservice für Wien, Niederösterreich und Burgenland

Bildquelle: Bgld. Landesmedienservice

Wolfgang Szidderics, 8. Oktober 2015

Landesmedienservice Burgenland
7000 Eisenstadt, Landhaus, Europaplatz 1
Tel: 02682/600-2042
Fax: 02682/600-2278
post.presse@bgld.gv.at
www.burgenland.at