Musical Güssing bringt im Herbst „Jekyll und Hyde“ auf die Bühne

Am 18. September hat das Musical im Kulturzentrum Güssing Premiere --- Seit 1994 bringt der Südburgenländische Kulturverein Musical Güssing Jahr für Jahr Musical-Produktionen erfolgreich auf die Bühne. Allein in den letzten zehn Jahren hat Musical Güssing mit seinen Produktionen mehr als 100.000 Besucher nach Güssing gelockt. Nach der Wiederaufnahme von „Evita“ im letzten Jahr setzt man 2015 wieder auf etwas Neues: Das Hitmusical „Jekyll & Hyde“ von Frank Wildhorn und Leslie Bricusse.

Am 18. September hat das Musical im Kulturzentrum Güssing Premiere. Das Musical wird vom 18. September bis 3. Oktober jeweils Freitag und Samstag aufgeführt. Am 4. Oktober laden Profis der deutschsprachigen Musicalszene – Birgit Arquin, Stefan Bischoff, Daniel Feik, Julian Looman, Simone Niederer, Florian Resetarits, Andreas Wanasek – zur musikalischen Matinee „Musical Stories Backstage“ ins KUZ Güssing. Das Programm von Musical Güssing 2015 komplett macht „Christmas in Güssing“ am 10. Dezember 2015 im Gemäldesaal der Burg Güssing. Mit dabei: Ensemble Musical Güssing, Musical Kids, Children of Brass und Frank Hoffmann.

„Musical Güssing trägt seit über 20 Jahren lautstark zum Kulturgeschehen im Burgenland bei. Zwei wesentliche Merkmale dabei sind zum einen die höchsttalentierten  Laiendarsteller im Bereich der sonst im Burgenland seltenen Kunstform Musical und zum anderen – und das kann nicht hoch genug eingestuft werden – der von Musical Güssing geleistete Beitrag zur Völkerverständigung“, so Landesrat Helmut Bieler. Als Kulturreferent unterstütze er daher sehr gerne dieses Projekt, „weil es das Kulturland Burgenland insgesamt und das Südburgenland im Besonderen bereichert.“

Die Produktionen von Musical Güssing seien ein reizvolles und interessantes pädagogisches Projekt, das hohen Respekt verdiene, so Bieler. „Es ist beeindruckend, wie das Musical und seine gesamte Produktion in den Unterricht eingebaut werden – von der musikalischen Erarbeitung über das Bühnenbild und die Kostüme, Licht und Ton, bis hin zur Choreografie und zur Aufführung. Dadurch entsteht eine hohe Identifikation mit dem Projekt. Unter der Leitung von Marianne Resetarits im Zusammenwirken mit den Güssinger Schulen und allen mitwirkenden Schauspielern ist es gelungen, die Kulturregion Güssing in hellem Glanz erstrahlen zu lassen.“

Die faszinierende Geschichte vom Guten und Bösen
Die Literaturvorlage des diesjährigen Musicals ist weltbekannt: Im viktorianischen England beschließt ein ambitionierter Arzt, ein Experiment an sich selbst durchzuführen. Er will das Gute vom Bösen im Menschen trennen. Der Versuch gelingt – mit fatalen Folgen: Dr. Jekyll erschafft in sich selbst ein böses Alter Ego, Mr. Hyde, der nachts die wohlgesittete Nachbarschaft Cavendish Square verlässt und im Londoner Rotlicht-Milieu sein Unwesen treibt. „Mit dem Musical Jekyll & Hyde stelle ich mich einer großen Herausforderung: Es handelt sich um einen großen Klassiker der Literaturgeschichte und um eines der weltweit erfolgreichsten Musicals. Aber ich habe auch das erste Mal in der Geschichte von Musical Güssing einen direkten Draht zum Schöpfer des Werkes. Eine ideale Konstellation: Denn unser musikalischer Leiter Gordon Bovinet ist mit dem Komponisten von „Jekyll & Hyde“ – Frank Wildhorn – befreundet. Manche Fragen von  meiner Seite können somit beantwortet werden, anderes bleibt meiner Interpretation überlassen. Und für mich ist es als Regisseurin wichtig, dass ich meine eigene Geschichte erzähle“, sagt Musical Güssing-Intendantin Marianne Resetarits. Es werde wie jedes Jahr eine schöne Mischung aus hochemotionalen kleinen Szenen und elektrisierenden Massenszenen geben, hinzu komme ein Ausflug in die Psyche des Menschen und ein Touch englischer Geschichte, verspricht Resetarits.

„Kulturangebote sind ein wesentlicher Bestandteil des Tourismus im Südburgenland. Die facettenreichen Veranstaltungen von Musical Güssing bieten mittlerweile ein fast ganzjähriges Kulturprogramm für Gäste und die Bevölkerung. Der Tourismus setzt seit Jahren auf hohe Qualität in der Angebotsentwicklung. Gerade hier ist Musical Güssing einer der wichtigsten Partner und Garant für hochwertiges Entertainment“, betont Tourismus Südburgenland Geschäftsführer Harald Popofsits.

Termine Musical Güssing Herbst 2015:
• Musical „Jekyll und Hyde“, Premiere am 18.09, 19.30 Uhr, KUZ Güssing. Weitere Vorstellungen: 19., 25. und 26. September, 02. und 03. Oktober
• Matinee „Musical Stories Backstage“, 14.00 Uhr, KUZ Güssing
• „Christmas in Güssing“, 18.00 Uhr, 19. Dezember 2015, Gemäldesaal der Burg Güssing
Tickets für alle Veranstaltungen unter:
Tel.Nr.: +43 3322 43129, info@musicalguessing.com/

Nähere Informationen unter:
www.musicalguessing.com oder www.suedburgenland.info

Pressefoto zum Download:    Musical Güssing

Bildtext Musical Güssing:    Kulturlandesrat Helmut Bieler, Intendantin Marianne Resetarits, Gordon Bovinet, Musikalischer Leiter, Bürgermeister Vinzenz Knorr, Mag. Heinz Josef Zitz, Amtsführender Präsident des Landesschulrates für Burgenland, Vizebgm. Helga Maikisch, Gilbert Lang, Tourismusobmann Bezirk Güssing und Harald Popofsits, Geschäftsführer Tourismus Südburgenland, der Sänger Florian Resetarits und die Pianisten Mika Puschkarski präsentierten das Programm von Musical Güssing 2015

Bildquelle:    Bgld. Landesmedienservice

Wolfgang Sziderics, 22. Mai 2015
Landesmedienservice Burgenland
7000 Eisenstadt, Landhaus, Europaplatz 1
Tel.: 02682/600-2941
Fax: 02682/600-2278
post.presse@bgld.gv.at
www.burgenland.at