LH-Stv. Johann Tschürtz besucht Rotes Kreuz Burgenland

Seit Juli 2015 ist Johann Tschürtz Landeshauptmann-Stellvertreter des Burgenlandes. Dabei zeichnet er für den Bereich „Sicherheit“ verantwortlich – und damit auch für den Rettungsdienst.

Folglich ist es naheliegend, dass es LH-Stv. Johann Tschürtz ein Anliegen ist, der größten Rettungsorganisation des Burgenlandes – dem Roten Kreuz – einen Antrittsbesuch abzustatten. Am Mittwoch, dem 26. August 2015, besuchte er die Zentrale des Roten Kreuzes in Eisenstadt. In einem gemeinsamen Gespräch mit Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern des Landesverbandes wurden aktuelle Fragen sowie zukünftige Herausforderungen im Bereich Rettungsdienst präsentiert und diskutiert.
Johann Tschürtz: „Ich habe schon erkannt, dass es sehr viele Herausforderungen in diesem Bereich gibt. Es gibt viele Probleme, die man von außen nicht sieht, sondern erst, wenn man sich damit beschäftigt. Auch der Asylstrom nach Österreich bringt neue Herausforderungen mit sich – nichtsdestotrotz wird die medizinische Versorgung im Burgenland aufrechterhalten werden.“

LH-Stv. Tschürtz zeigte sich beeindruckt von den Leistungszahlen des Roten Kreuzes und betonte den Stellenwert des Roten Kreuzes als verlässlicher Partner für das Land Burgenland: „Ich kenne sehr Viele, die beim Roten Kreuz im Einsatz sind. Und ich glaube, dass das Rote Kreuz eine der wichtigsten Organisationen überhaupt ist, und dass es höchste Anerkennung in der Bevölkerung genießt. In diesem Sinne darf ich Ihnen allen für Ihren Einsatz danken.“

Der Präsident des Burgenländischen Roten Kreuzes HR Mag. Bruno Wögerer hob die Tradition der produktiven Zusammenarbeit zwischen dem Roten Kreuz und dem Land Burgenland hervor und freut sich darauf, diese auch in der Zukunft fortsetzen zu können.
„Wir freuen uns, dass Landeshauptmann-Stellvertreter Tschürtz uns im Zuge seines Amtsantritts in unserer Zentrale in Eisenstadt besucht“, so Wögerer. „Ich sehe das auch als Zeichen der Wertschätzung für die Arbeit des Roten Kreuzes in unserem Bundesland. Ich blicke erwartungsvoll nach Vorne und bin zuversichtlich, dass wir künftige Herausforderungen gemeinsam meistern werden."

Pressefotos zum Downloaden: Besuch RK 1, 2, 3

Bildtext: LH-Stv. Hans Tschürtz beim Antrittsbesuch beim der RK-Zentrale in Eisenstadt

Bildquelle: Büro LH-Stv. Johann Tschürtz/ Franz-Josef Kappel

Rückfragen: Franz-Josef Kappel
Presse, Öffentlichkeitsarbeit Landeshauptmann-Stellvertreter Johann Tschürtz
7000 Eisenstadt, Europaplatz 1
Tel.: +43 (0) 57 600 DW 2204
Fax: +43 (0) 57 600 DW 2770
E-Mail: franz-josef.kappel@bgld.gv.at
www.burgenland.at