LH Niessl übergibt Preise an die Sieger des Gewinnspiels „Sanierungsoffensive 2015“

Niessl: „Investitionen im Wohnbau sind ein kräftiger Motor für mehr Beschäftigung.“

Anfang des Jahres hat das Land Burgenland auf Initiative von Landeshauptmann Hans Niessl die „Sanierungsoffensive 2015“ gestartet. Ziel der Richtlinie ist es,  Anreize für die Durchführung von Sanierungsmaßnahmen zu schaffen. Konkret können  alternativ zu möglichen Darlehen für einzelne und umfassende Sanierungsmaßnahmen an Gebäuden und Heizungsanlagen im Eigenheimbereich für alle ab dem 1. Jänner 2015 anhängigen Förderanträge nicht rückzahlbare Zuschüsse gewährt werden. Der nicht rückzahlbare Zuschuss kann – ebenso wie ein Sanierungsdarlehen – nur einmalig innerhalb von 20 Jahren gewährt werden. Zu beachten ist dabei, dass die Baubewilligung des sanierten Objektes mindestens 20 Jahre zurück liegen muss. Im Rahmen dieser Sanierungsoffensive 2015 fand auch ein großes Gewinnspiel statt. Zu gewinnen gab es 20 Mal einen Sanierungsbonus im Wert von je 500 Euro. Wohnbaureferent Landeshauptmann Hans Niessl nahm die heutige Eröffnung der Oberwarter Baumesse zum Anlass, die Preise an die Gewinner zu übergeben.

Angeboten werden im Rahmen der „Sanierungsoffensive 2015“ Förderungsdarlehen von maximal 10.000 Euro ohne grundbücherliche Sicherstellung oder 1.000 Euro als nicht rückzahlbarer Zuschuss, Förderungsdarlehen von maximal 25.000 Euro oder 5.000 Euro als nicht rückzahlbarer Zuschuss sowie Förderungsdarlehen von maximal 45.000 Euro oder 13.000 Euro als nicht rückzahlbarer Zuschuss.

 

Pressefoto zum Download:     Preisträger Gewinnspiel Sanierungsoffensive

Bildtext: LH Hans Niessl mit Preisträgern des Gewinnspiels „Sanierungsoffensive 2015“

Bildquelle: Bgld. Landesmedienservice

Wolfgang Sziderics, 22. Jänner 2015

Landesmedienservice Burgenland

7000 Eisenstadt, Landhaus, Europaplatz 1

Tel: 02682/600-2941

Fax: 02682/600-2278

e-Mail: post.presse@bgld.gv.at

Homepage: www.burgenland.at