Landesverteidigung beginnt in den Köpfen

Tagung „Politische Bildung und Geistige Landesverteidigung“

 

Ein Seminar zum Thema „Politische Bildung und Geistige Landesverteidigung“ fand heute, Mittwoch, auf Einladung der Österreichischen Gesellschaft für Landesverteidigung und Sicherheitspolitik (ÖGLVSP), Landesgesellschaft Burgenland, in Eisenstadt statt.

Teilnehmer waren Leiter bzw. Sicherheitsbeauftragte der Bezirkshauptmannschaften des Burgenlandes, Vertreter des Landesschulrates, des Zivilschutzverbandes, der Landessicherheitszentrale und des Österreichischen Bundesheeres. Soziallandesrat Dr. Peter Rezar, Präsident der Gesellschaft, eröffnete die Veranstaltung.  

„Wir haben es uns zur Aufgabe gemacht, politische Bildung, geistige Landesverteidigung und allgemeine wehr- und sicherheitspolitische Maßnahmen im Zuge von Veranstaltungen zu vermitteln. Es war und ist uns immer wieder ein Anliegen, auch im Bereich der Schulen gerade im Bereich der politischen Bildung aktiv mitzugestalten, um schon bei den jungen Menschen Bewusstseinsbildung zu fördern“, sagte Rezar bei der Eröffnung.  

Im Mittelpunkt des Seminars standen die Entwicklung, aktuelle Lage und Zukunftsperspektiven sowie die sicherheitspolitische Lage Europas. Mag. Georg Pfeifer, Leiter des Informationsbüros Österreich des Europäischen Parlaments, und Brigadier Walter Feichtinger, Leiter des Institutes für Friedenssicherung und Konfliktmanagement an der Landesverteidigungsakademie, hielten zu diesen Themen Impulsreferate. Am Nachmittag stand eine Exkursion nach Wiener Neustadt mit einem Besuch des EKO Cobra auf dem Programm.

 

Der Verein „Gesellschaft für Landesverteidigung und Sicherheitspolitik in Burgenland" hat sich zum Ziel gesetzt, die Landesverteidigung und die Sicherheitspolitik der Republik Österreich für den Bereich des Bundeslandes Burgenland zu fördern. Zu diesem Zweck veranstaltet der Verein Vorträge, Diskussionen, Tagungen und Ausstellungen und fördert und gibt auch selbst Publikationen heraus.

 

Pressefoto zum Download:      Seminar Geistige Landesverteidigung

 

  

Bildtext: Tagung zum Thema „Politische Bildung und Geistige Landesverteidigung“. V.l.: Mag. Georg Pfeifer, Leiter des Informationsbüros Österreich des Europäischen Parlaments, WHR Mag.a Christina Philipp, Vorsitzende der ÖGLSVP Bgld., LR Dr. Peter Rezar, Präsident der ÖGLSVP Bgld., Brigadier Johann Luif, Militärkommandant des Burgenlandes, Mag. Heinz-Josef Zitz, Amtsführender Präsident des Landesschulrates

Bildquelle: Bgld. Landesmedienservice

Hans-Christian Siess, 16. Oktober 2014

Landesmedienservice Burgenland

7000 Eisenstadt, Landhaus, Europaplatz 1

Tel: 02682/600-2941

Fax: 02682/600-2278

e-Mail: post.presse@bgld.gv.at

Homepage: http://www.burgenland.at