Klingenbach mit Top-Wertung bei Bonitätsvergleich österreichischer Gemeinden

LH Niessl: „Auszeichnung für solide Finanzpolitik“

 

 

Die Finanzlage der österreichischen Gemeinden stand kürzlich im Fokus einer von „public – das österreichische Gemeindemagazin“ in Auftrag gegebenen Prüfung. Das Ergebnis aus burgenländischer Sicht kann sich sehen lassen: Zehn heimische Gemeinden finden sich unter den besten 50, Klingenbach nimmt als Burgenlandbester den beachtlichen sechsten Rang österreichweit ein.

„Das ist ein überaus erfreuliches Ergebnis und eine große Leistung der Gemeinde, die zeigt, dass zum einen unsere Gemeinden umsichtig wirtschaften, aber auch die wirtschaftlichen Rahmenbedingungen im Land stimmen. Und es bestätigt einmal mehr eindrucksvoll den erfolgreichen Kurs des Burgenlandes, das sich als Wirtschaftsstandort immer besser etabliert“, sagte Landeshauptmann Hans Niessl am Freitag bei einem Besuch in Klingenbach. 2013 hatte das Burgenland das höchste Exportplus im Bundesländervergleich erzielen können und zum zweiten Mal in Folge das größte Wirtschaftswachstum aufgewiesen. Gemeinsam mit Landtagspräsident Gerhard Steier überreichte Niessl als Anerkennung dem Bürgermeister ein handgefertigtes Burgenlandwappen.

 

„Für Klingenbach ist diese Top-Platzierung eine tolle Auszeichnung. Wir haben in den letzten Jahren mit Augenmaß investiert, die dörfliche Infrastruktur laufend verbessert, jedoch keine Großprojekte, die wir uns nicht leisten können, umgesetzt und stehen heute auf wirtschaftlich gesunden Beinen. Das macht sich jetzt bezahlt, und die Bevölkerung profitiert von einer hohen Lebensqualität. Ich bin stolz auf meine  Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen, es ist ein Verdienst aller“, freute sich Bürgermeister Johann Frank.

 

Den ersten Rang im Bonitäts-Ranking nimmt Reith bei Kitzbühel in Tirol ein. Die weiteren Top-50-Platzierungen burgenländischer Gemeinden: Badersdorf (Rang 11), Rohr im Burgenland (15), Rechnitz (22), Jabing (23), Neudorf (30), Weiden am See (33), Heugraben (36), Weingraben (40), Großwarasdorf (49). Gegenüber 2013 konnte Klingenbach übrigens sechs Plätze gutmachen.

Pressefoto zum Download: Klingenbach Top-Bonitätsranking

Bild (v.l.):  Landeshauptmann Niessl und Landtagspräsident Gerhard Steier gratulieren Klingenbachs Ortschef Johann Frank zum Top-Bonitätsranking: Ltpräs. Gerhard Steier, Bgm. Johann Frank, LH Hans Niessl,

Bildquelle: Bgld. Landesmedienservice

 

Hans-Christian Siess, 18. Juli 2014

Landesmedienservice Burgenland

7000 Eisenstadt, Landhaus, Europaplatz 1

Tel: 02682/600-2042

Fax: 02682/600-2278

e-Mail: post.presse@bgld.gv.at

Homepage: www.burgenland.at