Integration durch Bildung

Landesrat Mag. Darabos sieht das Erlernen der Sprache als wesentliches Element

Das Recht auf Bildung ist ein Menschenrecht, zu dem eine moderne, demokratische Gesellschaft allen ihren Mitgliedern bestmöglichen Zugang schaffen muss. Integration bedeutet, dass Menschen, die in einer Gesellschaft leben oder neu ankommen, die Möglichkeit der Teilhabe an Bildung nicht aufgrund individueller Merkmale oder ihrer Herkunft verwehrt werden darf. Im Gegenteil - Bildung, Weiterbildung und Ausbildung vermitteln ein Gefühl der Zugehörigkeit, ermöglichen Reflexion und Verständnis für die Lage anderer und erweitern die Möglichkeit der Teilhabe. Bei ihrer diesjährigen Tagung am 03. Dezember 2015 im Haus der Begegnung in Eisenstadt beschäftigten sich die Volkshochschulen Burgenland mit dieser Thematik und gingen unter dem Titel „Integration durch Bildung“ der Frage nach, wie Bildung Integration fördern kann.

„Angesichts von Terrorattacken dürfen wir nicht den Fehler machen, alle Migranten, die nach Österreich kommen, als Terroristen zu sehen. Viele von Ihnen sind vor dem Krieg geflüchtet und hoffen auf ein besseres Leben. Von Mitte September bis Ende Oktober 2015 sind mehr als 300.000 Menschen über Nickelsdorf und Heiligenkreuz durch das Burgenland gereist. Ohne die Unterstützung der vielen freiwilligen HelferInnen und der Hilfsorganisationen wäre das nicht möglich gewesen. Unter dem Motto ‚Für Menschlichkeit und gesellschaftliche Akzeptanz‘ haben wir vieles im burgenländischen Asylwesen auf Schiene gebracht. So ist das Burgenland Spitzenreiter bei der Unterbringung von ‚Unbegleiteten minderjährigen Fremden‘. Die Frage der Integration ist also aktueller denn je. Die Politik kann auf diese Fragen auch keine einfache Antwort geben, in dem man sagt, Wertekurse lösen alle Probleme. In Wirklichkeit ist die Angelegenheit differenzierter und wir alle müssen große Anstrengungen unternehmen, um diese Aufgabe zu meistern. Sicher ist allerdings, dass das Erlernen unserer Sprache das wichtigste Element auf dem Weg der Integration ist“, so Landesrat Mag. Norbert Darabos bei seinem Impulsreferat im Rahmen der Tagung der Volkshochschulen Burgenland zum Thema „Integration durch Bildung“

Pressefoto zum Downloaden: Integration durch Bildung

Bildtext: Mag. Norbert Darabos, Landesrat für Soziales, Integration und Asyl, bei der Tagung der Volkshochschulen Burgenland zum Thema „Integration durch Bildung“

Bildquelle: Bgld. Landesmedienservice

Fercsak Hermann, 03. Dezember 2015

Landesmedienservice Burgenland
7000 Eisenstadt, Landhaus, Europaplatz 1
Tel: 02682/600-2941
Fax: 02682/600-2278
E-Mail: post.presse@bgld.gv.at
www.burgenland.at