Innovation. Erfahrung. Kompetenz

Gesundheits- und Soziallandesrat Mag. Norbert Darabos präsentierte neuen Kaufmännischen Direktor im Krankenhaus Oberpullendorf

Mit Manfred Degendorfer, der am 01. April 2016 seinen Dienst antritt, präsentierte Gesundheits- und Soziallandesrat Mag. Norbert Darabos den neuen Mann an der Spitze der Kaufmännischen Direktion des Krankenhauses Oberpullendorf, der den kaufmännischen Bereich leiten wird. „Für diesen Posten braucht es betriebswirtschaftliche Kenntnisse, Managementerfahrungen, Führungskompetenzen Einsatzbereitschaft, Durchsetzungsvermögen, hohe soziale Kompetenz und Loyalität. All diese Anforderungen bringt Manfred Degendorfer bereits mit. Mit ihm haben wir einen guten Mann gefunden, der die kaufmännischen Angelegenheiten im Krankenhaus Oberpullendorf meistern kann“, so Darabos. Manfred Degendorfer ist 46 Jahre alt, verheiratet und hat zwei Kinder. Der Weppersdorfer war bis vor kurzem beim Magistrat Wien beschäftigt und bringt 22 Jahre Erfahrung im Bereich der Gesundheitsverwaltung mit.

Das Krankenhaus Oberpullendorf, das von der KRAGES betrieben wird, ist mit 147 Betten sowie Abteilungen für Anästhesie und Intensivmedizin, Chirurgie, Gynäkologie und Geburtshilfe, Innere Medizin sowie einer Tagesklinik für Augenheilkunde ein wesentlicher Bestandteil der gesundheitlichen Versorgung des mittleren Burgenlandes. In der Verwaltung laufen alle Fäden eines Krankenhauses zusammen. Hier werden Reinigung, Technik, Küche, Buchhaltung, EDV und Büroarbeiten etc. koordiniert. Auch für die Ver- und Entsorgung aller Stationen mit Arzneimitteln, Verbandsstoffen, Essen und anderen Materialien ist die Verwaltung verantwortlich. Die kaufmännische Direktion kommt als Teil der Kollegialen Führung die Aufgabe zu, den Kernkompetenzen Medizin und Pflege möglichst optimale Rahmenbedingungen zu schaffen und gleichzeitig die wirtschaftlichen administrativen und technischen Vorgaben des Rechtsträgers sowie des Eigentümers umzusetzen.

„In den letzten Monaten hat sich im Krankenhaus Oberpullendorf sehr viel Neues getan. Mit knapp 400 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern, gehört das Krankenhaus zu den größten Dienstgebern des Bezirkes. Es ist unser drittgrößtes burgenländisches Krankenhaus. Die KRAGES hat für das Krankenhaus Oberpullendorf ein Maßnahmenpaket erarbeitet um die Qualität der angebotenen Leistungen und somit den Standort Oberpullendorf nachhaltig im Sinne der Burgenländischen Gesundheitsplanung abzusichern“, so Darabos. Das Maßnahmenpaket umfasst die Etablierung von SpitzenmedizinerInnen im Haus, die Spezialisierung und Erweiterung des Leistungsangebotes, die Konzentration auf Darmkrebsvorsorge, Schilddrüse bzw. die damit im Zusammenhang stehenden operativen Bereiche, die Anhebung der Infrastruktur mit einem Investitionsvolumen von 4 Millionen Euro auf internationales Top Niveau sowie eine Managementunterstützung und Ressourcenplanung.

Im Jahr 2014 gab es insgesamt knapp 13.200 stationäre Aufnahmen, knapp 20.750 PatientInnen wurden ambulant betreut. Darabos dazu: „Das Krankenhaus Oberpullendorf hat sich in ausgewählten Bereichen spezialisiert und überregional einen guten Namen gemacht. Die Aufwertung der Tagesklinik Augen zu einem Fachschwerpunkt sowie die Etablierung eines Institutes für Nuklearmedizin werden das Haus zu einem unverzichtbaren Anlaufpunkt für die Menschen in der Region, aber auch darüber hinaus machen.“ Manfred Degendorfer, dem 10 Mitarbeiter zur Seite stehen, abschließend zu seinen Vorhaben für die Zukunft: „Das Krankenhaus Oberpullendorf soll zu einem unverzichtbaren Anlaufpunkt für die Menschen in der Region werden. Um zukünftig eine bedarfsgerechte, flächendeckende, wohnortnahe und leicht zugängliche Gesundheitsversorgung bieten bzw. garantieren zu können, müssen die innerbetrieblichen Prozesse und Funktionsketten einwandfrei funktionieren. Durch die Einbeziehung aller Abteilungen und Bereiche des Krankenhauses zur Festlegung von Zielen und Plänen, sowie einem effizienten und ökonomischen Ressourceneinsatz im Rahmen des Versorgungsauftrages, soll eine wirtschaftliche und nachhaltige Entwicklung der Gesundheitsversorgung in der Region gewährleistet werden.“

Pressefoto zum Download: neuer Kaufmännischen Direktor im Krankenhaus Oberpullendorf

Bildtext: Gesundheits- und Soziallandesrat Mag. Norbert Darabos präsentierte am 01. April 2016 mit Manfred Degendorfer den neuen Kaufmännischen Direktor im Krankenhaus Oberpullendorf

Bildquelle: Bgld. Landesmedienservice

Fercsak Hermann, 01. April 2016

Landesmedienservice Burgenland
7000 Eisenstadt, Landhaus, Europaplatz 1
Tel.: 02682/600-2941
Fax: 02682/600-2278
post.presse@bgld.gv.at
www.burgenland.at