Große Bühne für Burgenlands Sportler

LH Niessl verlieh Sportehrenzeichen an erfolgreiche burgenländische Athleten und Funktionäre

556 Medaillen in 35 Sportarten haben Burgenlands Sportlerinnen und Sportler 2013 errungen. Für ihre Leistungen überreichte Sportreferent Landeshauptmann Hans Niessl 33 Athleten und Funktionären sowie 12 Mannschaften – einige konnten aus Termingründen nicht persönlich anwesend sein – gestern Mittwoch, 2. Dezember, im Beisein zahlreicher Gäste im Kultur- und Kongresszentrum Eisenstadt Landesauszeichnungen. Für ihre jüngst erkämpften EM-Titel im Voll- sowie im Leichtkontakt wurde auch Burgenlands Kickbox-Ass Nicole Trimmel geehrt. Nach dem fulminanten Jahresauftakt mit Snowboard-Olympiagold für Julia Dujmovits in Sotschi und vielen weiteren prestigeträchtigen Titeln ist damit auch das Sportjahr 2014 höchst erfolgreich verlaufen. 

„Herzliche Gratulation und Dank an unsere ausgezeichneten Sportlerinnen und Sportler. Die großartigen Leistungen in so vielen verschiedenen Sportarten zeigen, dass auch ein kleines Land im Sport Großes leisten kann“, sagte Sportreferent Landeshauptmann Niessl bei der Ehrung im KUZ. 

Erfolge im Sport seien nur mit einem professionellen Umfeld möglich. „Das Fundament dafür wird in den vielen Vereinen des Landes geschaffen, in denen Funktionäre mit sehr viel Idealismus dafür sorgen, dass die Aktiven beste Bedingungen vorfinden. Sie leisten hervorragende Arbeit, vor allem im Bereich der Jugend- und Nachwuchsarbeit“, so der Sportreferent.

Rund 3 Mio. Euro betrug die Sportförderung des Landes im vergangenen Jahr. Und auch für 2014 werde sie ähnlich hoch ausfallen, so Niessl. Die Mittel fließen in den Sportstättenbau, in den Spitzensport, die Sportmedizin, in die Trainerförderung sowie in Sportveranstaltungen. Darüber hinaus wird der Spitzensport aus dem Sportpool Burgenland gefördert.