„Fit für die Zukunft“

Attraktives Seminarangebot für burgenländische Gemeinden **** Unter dem Motto „Meine Gemeinde – Fit für die Zukunft“ werden im Frühjahr 2016 verschiedene Schulungen an der Akademie Burgenland angeboten, um die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter auf kommunaler Ebene in ihren täglichen Aufgaben bestmöglich zu unterstützen.

Anstoß für die Konzeption dieser Seminarreihe gab das burgenländische Gemeindepaket, das im Oktober 2015 burgenlandweit präsentiert wurde. Dieses neuartige und attraktive Schulungsangebot wurde am 05. Februar 2016 von Landesrätin Mag.a Astrid Eisenkopf und Akademie Burgenland-Geschäftsführerin Mag. a (FH) Bettina Frank vorgestellt.

Um eine innovative, effiziente und bürgernahe Verwaltung der burgenländischen Gemeinden gewährleisten und qualitative Dienstleistungen anbieten zu können, bedarf es qualifizierter Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Im vergangenen Herbst wurde daher das burgenländische Gemeindepaket erarbeitet, das eine Serviceoffensive für den kommunalen Bereich im Burgenland bedeutet. Es trägt dazu bei, dass die Gemeinden fachliche Unterstützung in diversen Bereichen, wie etwa Rechtsberatung, Finanzierung, Versicherungswesen, Baubetreuung oder Projektsteuerung, erhalten.

Parallel zum Gemeindepaket wurde gemeinsam mit der Akademie Burgenland unter dem Motto „Meine Gemeinde – Fit für die Zukunft“ ein Schulungsangebot konzipiert, das den Teilnehmerinnen und Teilnehmern einen tieferen Einblick in verschiedene Materien gewährt. „Eine fundierte Aus- und regelmäßige Weiterbildung ist hier von zentraler Bedeutung und ein wesentlicher Erfolgsfaktor. Daher ist es mir ein besonderes Anliegen, dass ergänzend zum Gemeindepaket auch fachspezifische Seminare in diesem Bereich angeboten werden“, betonte Landesrätin Mag.a Astrid Eisenkopf gegenüber Medienvertretern.

Besonders erfreulich ist, dass die Bildungseinrichtung hier mit genau jenen Vortragenden zusammenarbeitet, die auch im Rahmen des Gemeindepakets als Experten beratend zur Verfügung stehen, was für die Gemeinden einen enormen Mehrwert bedeutet. So werden im Frühjahr 2016 zunächst vier Seminare an der Akademie Burgenland stattfinden. Inhaltlich werden dabei komplexe Themen, wie die erfolgreiche Umsetzung von Bauten, Bauvorhaben mit gemeinnützigen Bauvereinigungen, individuelle, auf die jeweiligen Bedürfnisse der Gemeinde angepasste Versicherungskonzepte und das Bundes-Behindertengleichstellungsgesetz, das am 01. Jänner 2016 in vollem Umfang in Kraft getreten ist, behandelt. Dazu Landesrätin Mag.a Astrid Eisenkopf: „Dabei handelt es sich um ein ausgewogenes Schulungsangebot, das für die Gemeinden bzw. für die Gemeindebediensteten von wichtiger, strategischer Bedeutung ist.“

Seminarangebot wird von Gemeinden sehr gut angenommen
Das zum Teil speziell auf Gemeinden ausgerichtete Seminarangebot der Akademie Burgenland findet bei den Bediensteten großen Anklang, was aktuelle Zahlen bestätigen. In ihrem zweijährigen Bestehen konnte die Bildungseinrichtung bereits insgesamt 5.580 Teilnehmerinnen und Teilnehmer, davon rund 3.000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter aus den Gemeinden, das sind etwa 60 % der Gesamtteilnehmerzahl, begrüßen. „Besonders stolz sind wir auf die Tatsache, dass wir in kürzester Zeit alle 171 burgenländischen Gemeinden erreicht haben. Das heißt, dass zumindest eine Teilnehmerin bzw. einen Teilnehmer aus jeder Gemeinde bereits Seminare bei uns besucht hat“, zog Mag. a (FH) Bettina Frank, Geschäftsführerin der Akademie Burgenland, positive Bilanz. Landesrätin Mag.a Astrid Eisenkopf: „Dieser Erfolgskurs muss beibehalten werden – damit die burgenländischen Gemeinden fit für die Zukunft bleiben.“


Pressefotos zum Download: Gemeindeseminarprogramm 1, 2

Bildtext: Landesrätin Mag.a Astrid Eisenkopf und Akademie Burgenland-Geschäftsführerin Mag. a (FH) Bettina Frank präsentierten unter dem Motto „Meine Gemeinde – Fit für die Zukunft“ ein neuartiges und attraktives Schulungsangebot der Akademie Burgenland, um die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter auf kommunaler Ebene in ihren täglichen Aufgaben bestmöglich zu unterstützen.

Bildquelle: Bgld. Landesmedienservice

Hermann Fercsak, 05. Februar 2016

Landesmedienservice Burgenland
7000 Eisenstadt, Landhaus, Europaplatz 1
Tel.: 02682/600-2941
Fax: 02682/600-2278
post.presse@bgld.gv.at
www.burgenland.at