„Fair tanken“- Partnertankstelle in Neutal eröffnet

„Fair tanken im Burgenland' – Bieler: „Bieten den burgenländischen Autofahrern faire Spritpreise an den Zapfsäulen“

Beim Technologiezentrum in Neutal wurde heute, Donnerstag, im Rahmen der Initiative „Fair tanken im Burgenland“ eine weitere Partnertankstelle des Landes eröffnet. Mit der neuen 24 Stunden-Selbstbedienungstankstelle der Firma Barisits beim Technologiezentrum in Neutal wird eine weitere günstige Tankmöglichkeit geschaffen. „Vor zwei Jahren haben wir das Konzept der Landestankstellen auf neue Beine gestellt und starke Partner aus der Wirtschaft mit ins Boot geholt. Die Eröffnung der Partnertankstelle in Neutal ist weiterer Mosaikstein, um für Preistransparenz und für faire Preise zu sorgen“, sagt Straßenbaulandesrat Helmut Bieler. Gemeinsam mit den Partnern der Landestankstellen sei es gelungen, den burgenländischen Autofahrern wieder faire Spritpreise an den Zapfsäulen anbieten zu können. Mit der Tankstelle in Neutal wächst die Zahl der „Fair tanken“-Tankstellen im Burgenland auf elf an.

Das Konzept gehe aber nur gemeinsam mit starken Partnern auf, so der Verkehrslandesrat. In Neutal sind dies, neben dem privaten Betreiber, die Gemeinde und die BELIG. Die BELIG deshalb, weil die Tankstelle auf einem Grundstück der Beteiligungs- und Liegenschafts GmbH errichtet wurde. „Wir haben das Grundstück mit einem Baurechtsvertrag herausgelöst um die Tankstelle an diesem Standort errichten zu können“, erklärt der Neutaler Bürgermeister Erich Trummer. Der Ortschef ist davon überzeugt, dass die Tankstelle für die Wirtschaft einen wichtigen Rückenwind bewirken werde: „Entlang der Lebensader S31 haben sich viele Betriebe angesiedelt. Für Neutal bedeutet die Partnertankstelle am Wirtschaftsstandort Technologiezentrum Neutal eine enorme Aufwertung. Pender und Betriebe profitieren vom günstigen Sprit. Die Tankstelle ist ein Bereicherung für den ganzen Bezirk“, so Trummer.

Die Firma Barisits betreibt  neben der neuen Tankstelle in Neutal bereits Zapfsäulen in Oberwart, Mattersburg und Siegendorf.

Zufrieden zeigt sich Bieler mit dem Erfolg von  „Fair tanken im Burgenland“: „Die  vertrauenswürdige und faire Preisgestaltung unserer Partner der Landestankstellen hat sich durchgesetzt.  Die burgenländischen Autofahrer ersparen sich an den ‚Fair tanken Tankstellen‘ rund 6 Cent und mehr pro Liter Diesel.“ Das seien  bei der Befüllung eines 60 Liter Tanks 3,60 Euro bis 4 Euro Einsparung und mehr pro Tankvorgang. „An einigen Zapfsäule im Burgenland tankt man Diesel um bis zu 15 Cent pro Liter teurer als bei unseren Partnern. Ein Preisvergleich zahlt sich aus!“, betont Bieler.


‚Fair tanken‘ – Tankstellen gibt es an den Standorten:

Fünf ehemaligen ‚echten‘ Landestankstellen

  • Güssing Straßenmeisterei
  • Oberwart BBS
  • Mattersburg Straßenmeisterei
  • Eisenstadt BBN
  • Parndorf Straßenmeisterei

Zusätzlich starke private Partnertankstellen

  • Frauenkirchen
  • Siegendorf
  • Oberpullendorf
  • Rudersdorf
  • Neutal
  • St. Michael (derzeit geschlossen wegen Sanierung)

Neben dem Diesel bieten die Partner an ihren Tankstellen auch Benzin zu günstigen Preisen an. An den Betriebstankstellen bei den Straßenmeistereien gibt es nach wie vor nur Diesel.

Pressefotos zum Runterladen:

Bildnachweis: Landesmedienservice Burgenland

 

Wolfgang Sziderics
Landesmedienservice Burgenland
Tel: 02682/600-2094
post.presse@bgld.gv.at
www.burgenland.at