Burgenland Tourismus: LH Niessl und LR Petschnig: „Positive Bilanz 2016 wird im Februar eindrucksvoll fortgesetzt!“

Plus 7,2 Prozent im Februar bei Übernachtungen *** „145.581 Übernachtungen im Februar 2016 bedeuten ein Plus von 7,2% im Vergleich zum Vorjahr. Im Winterhalbjahr, November bis Februar, verzeichnen wir eine Übernachtungssteigerung von 4,3%. Die Schwerpunktsetzung auf Qualität, Internationalisierung, vereinfachte Verwaltungsstrukturen und dafür mehr Geld für Marketing zeigen bereits jetzt große Erfolge!“, so LH Niessl und Tourismus LR Petschnig.

Das erfolgreiche Tourismusjahr 2016 im Burgenland wird mit den eindrucksvollen Tourismuszahlen aus dem Februar erfolgreich fortgesetzt:  145.581 Übernachtungen, um 7,2%  mehr als 2015, bescherten dem Burgenland einen neuen Nächtigungsrekord im Monat Februar. Auch die Zahl der Gästeankünfte kletterte um beachtliche 9,5% auf einen neuen Rekordwert von 51.359 - das sind um 4.439 Touristen mehr als im Jahr davor. Sowohl bei den Nächtigungen inländischer als auch ausländischer Gäste konnte das Burgenland deutlich zulegen.

Winterhalbjahr äußerst positiv
Wenn man sich das Winterhalbjahr, November bis Februar, ansieht, dann kann man bereits die erfolgreiche Strategie im Burgenland Tourismus sehr gut erkennen. 601.719 Übernachtungen in diesem Zeitraum bedeuten ein Plus von 4,3%. Noch deutlicher ist der Anstieg bei den Ankünften. 217.394 Ankünfte bedeuten ein Plus von 8,4%. Gerade im 5/4 Sternbereich wirkt die Qualitätsoffensive. 7,3% mehr Ankünfte und 4,3% mehr Übernachtungen runden das sehr gute Ergebnis für den Tourismusstandort Burgenland ab.

Regionen
Alle Tourismusregionen des Burgenlandes verzeichnen für den Monat Februar ein Übernachtungsplus. Neusiedl (+4,1%), Rosalia (+1,4%), Mittelburgenland (+13,5%), Oberwart (+5,8%), Güssing (+13,6%) und Jennersdorf (+4,5%). Gerade im Südburgenland konnten einige Gemeinde ihre Übernachtungszahlen enorm steigern. Als Beispiele seien hier Pinkafeld (+74,4%), Güssing (+89,8%) und Stegersbach (+17,4%) genannt.

Pressefoto zum Download:   Tourismusbilanz

Bild Tourismus:   Erfreut über die positive Entwicklung im Tourismus: Mario Baier, Direktor Burgenland Tourismus, Landeshauptmann  Hans  Niessl, Geschäftsführender Präsident Burgenland Tourismus, und Landesrat MMag. Alexander Petschnig, Präsident Burgenland Tourismus

Bildquelle:   Bgld. Landesmedienservice

Wolfgang Sziderics, 30. März 2016

Landesmedienservice Burgenland
7000 Eisenstadt, Landhaus, Europaplatz 1
Tel: 02682/600-2042
Fax: 02682/600-2278
e-Mail: post.presse@bgld.gv.at
Homepage: http://www.burgenland.at