Burgenländisches Windenergie-Knowhow für Ägypten

LH Niessl unterzeichnet Absichtserklärung zur Zusammenarbeit zwischen dem Burgenland und Ägypten bei Erneuerbarer Energie *** Eine Delegation aus der Region Süd Sinai in der Arabischen Republik Ägypten empfing Landeshauptmann Hans Niessl gestern, Donnerstag, in Weiden am See zu einem Gespräch im Hinblick auf eine Kooperation zwischen den Ländern.

Dem Treffen wohnten seitens des Burgenlandes auch Finanz- und Kulturlandesrat Helmut Bieler, Landesrätin Mag.a Astrid Eisenkopf, Landtagspräsident Christian Illedits, Landesamtsdirektor Mag. Ronald Reiter, Vertreter der Wibug, von RMB und Tourismus und der Energie Burgenland sowie auf ägyptischer Seite an der Spitze der neue Botschafter Ägyptens in Wien, S.E. Omar Amer Youssef und Khaled Fouda Seddiq, Gouverneur der Region Süd Sinai.

Niessl und Khaled Fouda Seddiq unterzeichneten anschließend eine Absichtserklärung zur Zusammenarbeit zwischen dem Burgenland und der Region Süd Sinai im Bereich erneuerbare Energie sowie zum Austausch von Knowhow auf dem Gebiet des Tourismus, des Natur- und Umweltschutzes sowie zum Aufbau von Kontakten im Bereich Kultur und Sport. Am Programm der Delegation stand danach ein Besuch des Windenergie-Informationszentrums in Weiden und der St. Martins Therme & Lodge in Frauenkirchen.

Der Landeshauptmann hob das sehr freundschaftliche Gesprächsklima hervor und betonte, dass seitens Ägyptens großes Interesse an der Umsetzung dieser Projekte bestehe. „Die Ägypter sind überzeugt, dass diese Zusammenarbeit zu einer positiven wirtschaftlichen Entwicklung der Region Süd Sinai und nicht zuletzt zur Etablierung eines nachhaltigen, qualitativ hochstehenden Tourismus beitragen wird“, so der Landeshauptmann, der sich auch stolz zeigte, dass das Burgenland als kleines Land mit seiner Energiepolitik international Beachtung finde und immer wieder als positives Beispiel genannt werde.

Gouverneur Khaled Fouda Seddiq lud Landeshauptmann Niessl zu einem Gegenbesuch in der Region Süd Sinai ein, wo heimische Windenergieexperten das burgenländische Modell präsentieren sollen. In einem ersten Schritt schlug Seddiq Landeshauptmann Niessl ein informelles Treffen mit dem ägyptischen Energieminister am Rande des in einem Monat in Wien stattfindenden internationalen Gipfels von Energieministern vor.

Pressefotos zum Download:   Besuch Delegation Ägypten_letter of intent_1, _2, _3, _4, _5

Bildtext Bild 1:   Landeshauptmann Hans Niessl empfängt in Weiden am See Vertreter der Region Süd Sinai zum Gespräch im Hinblick auf eine Kooperation zwischen den Ländern

Bildtext Bild 2:   Landeshauptmann Hans Niessl und der Gouverneur der Region Süd Sinai, Khaled Fouda Seddiq, nach der Unterzeichnung einer Absichtserklärung zur Zusammenarbeit zwischen den Ländern

Bildtext Bild 3:   Beim Besuch im Informationszentrum des Windparks der Energie Burgenland in Weiden am See. V.l.: LT-Präs. Christian Illedits, Gouverneur Khaled Fouda Seddiq, LH Niessl, Staatssekr. A.D. Mag. Karl Schweitzer, Botschafter S.E. Omar Amer Youssef (2.v.l.) und Vertreter der Region Süd Sinai

Bildtext Bild 4:   Die ägyptischen Gäste zeigten großes Interesse am Windenergiemodell Burgenland. V.l.: LH Niessl, Staatssekr. A.D. Mag. Karl Schweitzer, Gouverneur Khaled Fouda Seddiq, LT-Präs. Christian Illedits

Bildtext Bild 5:   Die ägyptischen Gäste zeigten großes Interesse am Windenergiemodell Burgenland. V.l.: LH Niessl, Staatssekr. A.D. Mag. Karl Schweitzer, Gouverneur Khaled Fouda Seddiq, LT-Präs. Christian Illedits, Botschafter S.E. Omar Amer Youssef

Bildquelle:   Bgld. Landesmedienservice

Hans-Christian Siess, 26. August 2016

Landesmedienservice Burgenland
7000 Eisenstadt, Landhaus, Europaplatz 1
Tel: 02682/600-2042
Fax: 02682/600-2278
post.presse@bgld.gv.at
www.burgenland.at