Besser leben in Europas Dörfern

Europäischer Dorferneuerungswettbewerb 2014

Im Rahmen der Teilnahme am Europäischen Dorferneuerungswettbewerb 2014 fand dieser Tage eine Bereisung von Schattendorf durch eine Delegation der Europäischen ARGE Landentwicklung und Dorferneuerung statt. Die zuständige in der Burgenländischen Landesregierung, Landesrätin Verena Dunst, begrüßte gemeinsam mit Bürgermeister Johann Lotter die Gäste persönlich vor Ort.

Europäischer Dorferneuerungswettbewerb
29 Dörfer aus 12 verschiedenen Staaten matchen sich um den begehrten Europäischen Dorferneuerungspreis 2014, der unter dem Motto „besser.leben“ steht. Die international wie auch interdisziplinär besetzte Jury hat im Rahmen eines Meetings in Bozen mit dem mehrstufigen Bewertungs?Vorgang begonnen, der in den Monaten Mai und Juni 2014 mit Vor?Ort?Besichtigungen aller Wettbewerbsteilnehmer seine Fortsetzung findet. Die Entscheidung fällt Ende Juni in München, die Preisverleihung erfolgt im September dieses Jahres in der Schweiz.

Schattendorf geht als burgenländischer Kandidat ins Rennen
Schattendorf hat burgenlandweit in Sachen Dorferneuerung eine Vorreiterrolle inne. Besonders im Bereich der sozialen Projekte, wie das Dorfschattl, das seit 2011 den Bewohnern die Mobilität erleichtert, bis hin zum Dorfservice, welches auf dem Prinzip der Nachbarschaftshilfe beruht. Die Delegation zeigte sich beeindruckt, was Schattendorf als Gemeinde für ihre Bevölkerung zu bieten hat.

Europäische ARGE Landentwicklung und Dorferneuerung
Die Europäische ARGE Landentwicklung und Dorferneuerung versteht sich als ein BürgerInnen- und MultiplikatorInnen-Netzwerk, dessen Ziel es unter anderem ist, Wissen, Fertigkeiten und besondere Leistungen im Bereich einer nachhaltigen dörflichen und regionalen Entwicklung zu sammeln, sichtbar zu machen und zu bewerten.

Neben internationalen Kongressen, Fachtagungen und Diskussionsveranstaltungen, zahlreichen Publikationen und regelmäßigen Studienfahrten sind hier vor allem die Wettbewerbe um einen Europäischen Dorferneuerungspreis, die im Zwei-Jahres-Rhythmus durchgeführt werden, zu nennen. Die Auslobung des Europäischen Dorferneuerungspreises 2014 unter dem Motto „besser leben“ erfolgte im Sommer 2013.

 

Für den Inhalt verantwortlich
Fercsak Hermann
Landesmedienservice
E-Mail: post.presse@bgld.gv.at