VOC – flüchtige Kohlenwasserstoffe (CnHm)

Kohlenwasserstoffe entstehen vorwiegend bei der Verdampfung von Lösungsmitteln und durch den Autoverkehr. Die meisten Verbindungen sind sehr reaktiv und stören das chemische Gleichgewicht der Atmosphäre. Unter dem Einfluß von Stickstoffoxiden und Sonnenlicht umgewandelt, können hohe Konzentrationen von Ozon und anderen Photooxidantien in bodennahen Schichten entstehen.

Von vielen dieser Substanzen gehen erhebliche Gefahren für die Gesundheit aus; manche sind äußerst giftig, andere haben krebserregende Wirkung und weitere wirken stark geruchsbelastend. Manche Kohlenwasserstoffverbindungen (FCKW) gelangen bis in die Stratosphäre und führen dort zur Zerstörung der vor UV – Licht schützenden Ozonschicht.

BTEX: Unter dieser Abkürzung versteht man die Sammelbezeichnung von Benzol, Toluol. Ethylbenzol und Xylole. Es handelt sich hierbei um aromatische Kohlenwasserstoffe, die beim Menschen krebserregend wirken können. Sie entstehen hauptsächlich durch den Verkehr (Benzol ist ein Bestandteil von Benzin) und den Hausbrand.