Kulturlandschaftsprogramm Burgenland

Das Kulturlandschaftsprogramm Burgenland ist ein Förderprogramm zur Erhaltung naturschutzfachlich wertvoller Acker- und Grünlandflächen durch nachhaltige landwirtschaftliche Bewirtschaftung und Pflege sowie Flächenstillegung und Wiesenrückführung auf ausgewählten Flächen, welche durch Umgestaltungsmaßnahmen und Neuanlagen von Landschaftselementen wichtige ökologische Funktionen erfüllen.

Das Kulturlandschaftsprogramm Burgenland fördert Betriebe und Maßnahmen, die keine Förderungsvoraussetzungen des ÖPUL-Programmes finden. Soweit Förderungen für Betriebe und Maßnahmen im Rahmen des ÖPUL-Prgrammes bezogen werden können, wird eine Förderung durch das Kulturlandschaftsprogramm Burgenland nicht gewährt.

Förderungen im Rahmen des Kulturlandschaftsprogrammes Burgenland können in den jeweilig zuständigen landwirtschaftlichen Bezirksreferaten der Burgenländischen Landwirtschaftskammer beantragt werden.