Landschaftspflegefonds

Der Burgenländische Landschaftspflegefonds wurde zur Förderung und Finanzierung von Maßnahmen zur Erreichung der Ziele des Burgenländischen Naturschutz- und Landschaftspflegegesetzes – NG 1990 eingerichtet. Die Mittel werden von der Landesregierung auf der Grundlage von Richtlinien verwaltet. Derzeit erlassene Förderprogramme sind das Kulturlandschaftsprogramm und das Arten- und Lebensraumschutzprogramm.

Kulturlandschaftsprogramm Burgenland

Das Kulturlandschaftsprogramm Burgenland ist ein Förderprogramm zur Erhaltung naturschutzfachlich wertvoller Acker- und Grünlandflächen durch nachhaltige landwirtschaftliche Bewirtschaftung und Pflege sowie Flächenstillegung und Wiesenrückführung auf ausgewählten Flächen, welche durch Umgestaltungsmaßnahmen und Neuanlagen von Landschaftselementen wichtige ökologische Funktionen erfüllen.

Burgenländisches Arten- und Lebensraumschutzprogramm

Das Burgenländische Arten- und Lebensraumschutzprogramm ist ein Förderungsprogramm zur Bewahrung und Verbesserung des Erhaltungszustandes gefährdeter wildlebender Pflanzen- und Tierarten sowie gefährdeter Lebensräume.