Literaturprojekt

Ein Projekt setzt sich auch literarisch mit dem Festivalthema auseinander: Die von Pia Bayer zusammengestellte Literaturcollage "memories - erinnern gegen das vergessen" stellt Lebenserinnerungen von Frauen aus dem Burgenland in den Mittelpunkt. Angesichts eines Gedenkjahres, in dem wir uns an das Kriegsende vor 70 Jahren und an das Roma-Attentat vor 20 Jahren erinnern, kommen unter anderem Hanna Sturm und Margit Pflagner, aber auch Zeitzeuginnen des schrecklichen Attentats von Oberwart, zu Wort.

Die Lesung von Silke Rois wird musikalisch von Eveline Rabold und Ferry Janoska mit Liedern aus "Der Fluss – Die Lieder der Lebenden, die Lieder der Toten" begleitet. Zu hören ist diese literarisch-musikalische Collage am zweiten Festivaltag, dem 18. Juni, ab 19.00 Uhr im Projektraum der Landesgalerie.

Die FestivalbesucherInnen erhalten auch die Möglichkeit, sich eigenständig mit Texten auseinanderzusetzen. In einer eigens eingerichteten Leseecke findet sich biografische (Erinnerungs-)Literatur aus den letzten 100 Jahren.