Wollten sie nicht immer schon einmal Intendant werden und sich mit ihren persönlichen Ideen in ein "Festival" einbringen?

Das Kulturreferat sucht bis 15. September 2015 Konzepte für das "Jahr der kulturellen Vielfalt 2016"

Das Kulturreferat schreibt erstmals im Bereich der kulturellen Jahresschwerpunkte ein Konzept öffentlich aus und eröffnet damit einen Wettbewerb der besten, kreativsten und schrägsten Ideen. Gesucht wird ein künstlerisches Konzept für die Abwicklung des "Jahres der kulturellen Vielfalt 2016". Dabei gibt es nicht nur 3.500 EURO für das beste Projekt zu gewinnen. Der/die Sieger/in dieses Wettbewerbes soll das Jahr der kulturellen Vielfalt künstlerisch, mit Ideen und Know How – quasi als Intendant – begleiten. Einreichende ist der 15. September 2015.

Der kulturpolitische Schwerpunkt des Jahres 2016 ist der künstlerisch-kulturellen Vielfalt des Burgenlandes gewidmet. Darunter verstehen wir das Nebeneinander von sämtlichen Formen der zeitgenössischen Kunst, von jeglichen kulturellen Ausdrucksformen der Gegenwart sowie die Verbindung von mehreren Kunst- und Kulturbereichen in Form von kreativen Crossover Projekten. Das erwartete Themenspektrum reicht daher von Literatur, Bildende Kunst, Musik, Volkgruppenprojekten, Tanz, Theater, … bis hin zu Sprachprojekten und Bildungsveranstaltungen.

Im Zuge dieses "Jahres der kulturellen Vielfalt 2016" soll konzeptiv auf aktuelle gesellschaftliche und politische Probleme, wie zum Beispiel Migration, Fremdenfeindlichkeit aber auch auf die Gegenwart und Zukunft der Volksgruppen des Burgenlandes, eingegangen und Aspekte der politischen Bildung berücksichtigt werden.

Mehr dazu unter:
http://www.burgenland.at/kultur-wissenschaft/kultur/jahr-der-kulturellen-vielfalt/

 

Redaktion: Dieter Szorger