Präsentation DVD Edition HISTORISCHES BURGENLAND am 11.10. um 19.00 Uhr im Landesmuseum

Filme sind das audiovisuelle Gedächtnis eines Landes, unmittelbarer und intensiver als andere mediale Formen können sie kulturelle Identität von Gemeinden und Regionen dokumentieren. Im Rahmen der Initiatives »Filmland Burgenland«wurde das Projekt einer umfassenden filmischen Landvermessung, einer Bestandserhebung aller audiovisuellen Zeugnisse und Dokumente in und über das Burgenland gestartet.
Die mehrteilige DVD-Edition »Burgenland in historischenFilmdokumenten« präsentiert die Ergebnisse der systematischen Erschließung relevanter Filmaufnahmen zur Kultur- , Zeit- und Alltagsgeschichte. Mit der Auftaktausgabe »Historisches Burgenland« werden die besonders wertvollen Original-Filmdokumente zur Zeitgeschichte des Burgenlands, größtenteils aus den Beständen des Filmarchivs Austria und des Burgenländischen Landesmuseums, veröffentlicht. Ein großer Teil der zentralen und identitätsstiftenden Filmdokumente ist in Form von fragilen und chemisch instabilen Nitrofilmen erhalten – im Rahmen des Projektschwerpunktes »Filmland Burgenland« wurden diese wertvollen Zeitgeschichts-Quellen restauriert und auf modernes Trägermaterial umkopiert.
Ziel der DVD-Edition »Burgenland in historischen Filmdokumenten« ist die Schaffung eines innovativen Heimatalbums in bewegten Bildern, die Produktion einer audiovisuellen Landeschronik, welche die spezifischen Themen des Burgenlandes anschaulich vermittelt. Hier verlebendigen sich teilweise schon verschwundene Alltags- und Lebenswelten, die man bis dato nur aus historischen Fotografien kannte, auf spannende, oft auch verblüffende Weise. In Verbindung mit den ebenfalls zur Veröffentlichung vorgesehenen Privatfilmdokumenten aus allen Landesteilen präsentiert sich das Burgenland damit erstmals auch in seiner kulturellen Dimension als Filmland. 
Zu beziehen unter info@lexliszt12.at