Kundmachung betreffend den Verkehr zwischen Beteiligten und Behörden

Zahl: MA-01-02-57-11
Zur rechtswirksamen Einbringung von Anträgen, Gesuchen, Anzeigen, Beschwerden und sonstigen Mitteilungen gemäß §13 Abs. 2 und 5 des Allgemeinen Verwaltungsverfahrensgesetzes 1991 – AVG an die Bezirkshauptmannschaft Mattersburg und für alle Behörden, deren Geschäfte von der bezirkshauptmannschaft Mattersburg besorgt werden, stehen folgende Übermittlungsformen zur Verfügung:

per Post/Zustelldienst/persönliche Abgabe:
Bezirkshauptmannschaft Mattersburg 
Marktgasse 2 
A-7200 Mattersburg

E-Mail-Adresse: bh.mattersburg@bgld.gv.at
per Telefax: 02626/62252/4377 
per Telefon: 02626/62252/0 oder 057/600/4300 (Ortstarif) 
Online Formularservice: http://www.e-government.bgld.gv.at/formulare/

Der Behördenpostkasten wird an Werktagen täglich um 7.30 Uhr und um 16.00 Uhr, - ausgenommen Freitag um 13.00 Uhr) entleert. Außerhalb der Amtsstunden in den Behördenpostkasten eingeworfene Schriftstücke gelten erst mit Wiederbeginn der Amtsstunden als eingebracht.

Hinweis:
Zur Entgegennahme mündlicher Anbringen ist die Behörde, außer bei Gefahr in Verzug, nur während der für das Bürgerservice bzw. den Parteienverkehr bestimmten Zeit verpflichtet, zur Entgegenahme schriftlicher Anbringen nur während der Amtsstunden.
Anbringen per Fax, E-Mail oder über den Online-Formularserver, die außerhalb der Amtsstunden übermittelt werden, gelten erst mit dem Wiederbeginn der Amtsstunden als eingebracht und eingelangt, womit behördliche Erledigungsfristen zu laufen beginnen. 
Amtsstunden (Öffnungszeiten) 
Montag bis Donnerstag: 07:30 bis 16:00 Uhr 
Freitag: 07:30 bis 12:00 Uhr 
(ausgenommen gesetzliche Feiertage, Karfreitag, Allerseelen, 24.12. und 31.12.)

Bürgerservicezeiten (Parteienverkehrszeiten) 
Montag bis Freitag: 08:00 bis 12:00 Uhr 
(ausgenommen gesetzliche Feiertage, Karfreitag, Allerseelen, 24.12. und 31.12.) 
oder nach telefonsicher Vereinbarung

Bei der Verwendung des Online-Formularservice wird der Einschreiterin oder dem Einschreiter nach erfolgreicher Übermittlung eine automatisierte Eingangsbestätigung übermittelt.

Langt ein Anbringen per E-Mail an einer nicht kundgemachten E-Mail-Adresse der Behörde ein, so wird es auf Gefahr der Einschreiterin oder des Einschreiters an die kundgemachte Adresse weitergeleitet.

Bei der Übermittlung von Anbringen per E-Mail oder über das Online-Formularservice können der Eingabe auch Beilagen in Form elektronischer Dokumente angeschlossen werden. Eine Beilage muss einem der folgenden Dateiformate (MIME-Typen) entsprechen:

MIME-TypeDateiendung(en)Bedeutung
text/plain 
text/html 
text/xml
*.TXT 
*.HTM .*.HTML 
*.XML

Reine Textdatei 
HTML Datei
XML Datei

application/pdf 
application/rtf 
application/msword 
application/msexcel 
application/mspowerpoint
application/xhtml+xml 
application/zip
*.PDF 
*.RTF 
*.DOC, *.DOCX
*.XLS, *.XLSX
*.PPT, *.PPTX
*.HTM *.HTML *.XHTML 
*.ZIP
Portable Document Format Datei 
Rich Text Format Datei 
MS Word Datei 
MS Excel Datei 
MS Powerpoint Datei 
XHTML Datei 
ZIP Archivdatei
image/gif 
image/jpeg jpeg jpg jpe 
image/bmp 
image/tiff
*.GIF 
*.JPG *.JPEG *.JPE
*.BMP 
*.TIF *.TIFF
GIF Datei 
JPEG Datei 
Windows Bitmap Datei 
TIFF Datei

Der Bezirkshauptmann: 
Mag. Mezgolits