Historischer Atlas Burgenland. Geschichte des Burgenlandes erstmals umfassend in Karte, Wort und Bild

Ein unter der Leitung von HR Dr. Josef Tiefenbach stehendes Autorenteam verfasste nach mehr als zweijähriger Vorbereitung und Recherche den „Historischen Atlas Burgenland“. Das Buch erscheint in der Reihe der Wissenschaftlichen Arbeiten aus dem Burgenland (WAB) als Nr. 141.

In 99 Kapiteln erzählt der Burgenlandatlas die Geschichte der Region – und zwar von der Urgeschichte bis ins Jahr 2011. Ausgangspunkt jeden Themas ist ein Kartenbild, das historische Ereignisse in eine regionale Karte transformiert. Der 256 Seiten umfassende Historische Atlas erläutert die dieses Land prägenden historischen Zusammenhänge knapp und prägnant und ist reich bebildert. Der Historische Atlas Burgenland versteht sich als ein wesentlicher wissenschaftlicher Beitrag des Landes zum 90 Jahr Jubiläum des Burgenlandes. Die Textbeiträge stammen von Mag. Gert Polster, Dr. Herbert Brettl, Mag. Manfred Dreiszker, Mag. Georg Pehm, Mag. Hugo Huber, Mag. Michael Floiger, Wolfgang Bachkönig, Mag. Dieter Szorger und Dr. Josef Tiefenbach.
Die Präsentation erfolgte am Freitag, 18. November 2011, im Burgenländischen Landesmuseum. Der Burgenlandatlas ist zum Preis von € 27,- ab sofort im Landesmuseums zu beziehen.
Kontakt und Bestellung:

Landesmuseum Burgenland
02682 – 600 / 1209
e-mail: landesmuseum@bgld.gv.at