Buchtipp: Carl Goldmark. Komponist der Ringstraßenzeit von Johann Hofer

Zum Buch:
Der in Keszthely am Plattensee geborene österreichisch-ungarische Komponist Carl Goldmark (1830–1915) verbrachte Kindheit und Jugend als Sohn eines jüdischen Kantors im burgenländischen Deutschkreutz, bevor er von Wien aus seine Karriere begann. Als Klavier-lehrer und Orchestergeiger an verschiedenen Theatern sammelte er Erfahrung und schrieb erste Werke. Die Erfolge als Komponist stellten sich bald ein: internationaler Durchbruch gelang mit der Ouvertüre "Sakuntala". Das virtuose Violinkonzert in a-Moll wurde bald zum Dauerbrenner der Konzertliteratur. Goldmarks exotische Oper „Die Königin von Saba“, an der Hofoper in Wien uraufgeführt, eroberte rasch die Bühnen der Welt: "Mit dem Fin de Siècle und der Jahrhundertwende steht Carl Goldmark unangefochten als "der" Opernkomponist der Donaumonarchie am Zenit seines Schaffens. Von keinem anderen Komponisten wurden so viele Opern in Wien uraufgeführt wie von ihm – bis zum heutigen Tag. Er war der letzte Repräsentant eines musikalischen Zeitalters – der Romantik –, der zugleich in eine neue Epoche – die Moderne – überleitet." Bald nach Goldmarks Tod geriet sein Schaffen jedoch immer mehr in Vergessenheit, nicht zuletzt durch das Aufführungsverbot jüdischer Musiker durch die Nationalsozialisten.
Der Musikpädagoge Johann Hofer hat sich bei seinen Recherchen zu Goldmarks Leben auf die Suche nach den weltweit verstreuten Quellen und Dokumenten gemacht und ist in zahlreichen Archiven, Bibliotheken und Museen zu diesem einst so vielbeachteten Meister fündig geworden. Das umfangreiche Material bietet anlässlich des 100. Todestages die Grundlage für diese erste umfassende Biographie zu Carl Goldmark, dem bedeutenden Komponisten der Ringstraßenzeit.

Zum Autor:
Johann Hofer, Geb. 1956 in Deutschkreutz, Mag. phil., Studium der Musikerziehung an der Hochschule für Musik und darstellende Kunst in Graz sowie Geschichte an der Universität Graz. AHS-Lehrer am Gymnasium in Oberpullendorf, Burgenland. Kompositionstätigkeit, Preisträger u. a. für neue Turmmusik in Salzburg 2001 zur Eröffnung der Festspiele.

Johann Hofer
Carl Goldmark
Komponist der Ringstraßenzeit
Edition Steinbauer
Hardcover, 288 Seiten, 32 Abb.
Format: 16,5 x 23,5 cm
ISBN: 978-3-902494-72-6
Preis: € 22,50