Young science – Fred Sinowatz-Wissenschaftspreis 2016 für Vorwissenschaftliche Arbeiten (VWA)

Das Kulturreferat der Burgenländischen Landesregierung vergibt im Jahr 2016 im Rahmen des Fred Sinowatz-Wissenschaftspreises vier Auszeichnungen in der Höhe von je Euro 500 für herausragende Vorwissenschaftliche Arbeiten (VWA) mit Themenbezug zum Burgenland aus den Bereichen Geschichte, Musik, Geografie und Biologie.

Die vollständige Einreichung erfolgt durch:

• die gedruckte Ausgabe der Vorwissenschaftlichen Arbeit
• einer Kopie der positiven Beurteilung und
• dem ausgefüllten Antragsformular

Diese Einreichunterlagen sind auf dem Umschlag mit dem Vermerk "Young science – Fred Sinowatz-Wissenschaftspreis" zu versehen.

Die Teilnahme am Wettbewerb ist bis 1. Juli 2016 möglich.

Zum Wettbewerb zugelassen sind nur Arbeiten, die in den Schuljahren 2014/15 und 2015/16 verfasst bzw. beurteilt worden sind.

Die eingereichte Vorwissenschaftliche Arbeit wird in den Bestand der Burgenländischen Landesbibliothek aufgenommen und wird nicht retourniert.

Die PreisträgerInnen werden sofort nach der Jurysitzung von der Kulturabteilung verständigt. Die Höhe des Preisgeldes beträgt je Euro 500. Insgesamt werden vier VWA ausgezeichnet.

Die feierliche Preisverleihung des Fred Sinowatz-Wissenschaftspreises 2016 für Vorwissenschaftliche Arbeiten findet im Oktober 2016 statt.

Die Einreichungen sind an folgende Adresse zu schicken bzw. dort abzugeben:
Amt der Burgenländischen Landesregierung
Abt. 7 – Bildung, Kultur und Gesellschaft
Europaplatz 1
7000 Eisenstadt

Im Falle der persönlichen Abgabe:
Abgabeort: Landhaus alt – 3. Stock Zimmer 325 (Kanzlei der Kulturabteilung)

Info:
Margarethe Craß
Telefon: 057/600-2081
E-Mail: post.a7-kultur@bgld.gv.at