Gastfamilien für unbegleitete minderjährige Flüchtlinge

Um unbegleiteten mjn. Flüchtlingen im Rahmen der Grundversorgung zu ermöglichen, in einer Familie integriert zu werden, werden burgenländische Gastfamilien gesucht. Gebraucht werden Menschen, die mit beiden Beinen fest im Leben stehen, die Interesse an anderen Kulturen haben und die bereit sind, sich auf einen mjn. Flüchtling einzulassen. Bei den unbegleiteten mjn. Flüchtlingen handelt es sich vorwiegend um männliche Jugendliche zwischen 14 und 18 Jahren, die aus Syrien und Afghanistan kommen. Aufgrund ihrer Geschichte und bisherigen Lebenserfahrungen können sie sowohl sehr eigenständig als auch traumatisiert sein.

Wenn Sie sich vorstellen können, einen mjn. Flüchtling in Ihrer Familie aufzunehmen, wenden Sie sich bitte an Ihre örtlich zuständige Bezirksverwaltungsbehörde, Referat für Jugendwohlfahrt (Kinder- und Jugendhilfe). Die Sozialarbeiterin /der Sozialarbeiter wird Sie gerne in einem persönlichen Gespräch dabei unterstützen, sich darüber klar zu werden, ob diese Aufgabe für Sie und Ihre Familie passend ist. Außerdem erhalten Sie von ihr/ihm Informationen, welche weiteren Schritte notwendig sind, um einen mjn. Flüchtling in Ihrer Familie aufzunehmen zu können.

Übersicht der Bezirksverwaltungsbehörden des Burgenlandes