Impfprogramm Burgenland

Mit dem Impfprogramm Burgenland für Kinder wird die Lücke zwischen Mutter-Kind-Pass-Untersuchungen und dem Schuleintritt geschlossen und damit die Prävention durch Impfung flächendeckend und kostenlos angeboten.

Die vom Nationalen Impfgremium empfohlenen Impfungen zur Grundimmunisierung von Kindern werden mit dem Burgenländischen Impfprogramm flächendeckend und kostenlos angeboten.

Es sind dies die Impfungen gegen:

  • Diphtherie-Pertussis (Keuchhusten)-Tetanus (Wundstarrkrampf)-Polio (Kinderlähmung)
  • Haemophilus influenzae Typ B
  • Hepatitis B (infektiöse Gelbsucht)
  • Masern - Mumps – Röteln
  • Rotavirus-Infektion
  • Pneumokokken
  • Meningokokken (in der 6. Schulstufe)
  • NEU - HPV-Impfung

Die Impfungen können durch die Schulärzte in den Schulen, die Kreis-/Gemeindeärzte sowie durch bestellte Impfärzte (niedergelassene Kinderfachärzte und Ärzte für Allgemeinmedizin) in deren Ordinationen durchgeführt werden. Die Impfstoffe können mittels eines eigens dafür vorgesehenen Rezeptes (BAKS-Rezept) in jeder öffentlichen Apotheke kostenlos bezogen werden.

Das Land Burgenland hat das Impfprogramm gemeinsam mit dem Burgenländischen Arbeitskreis für Vorsorge- und Sozialmedizin (BAKS) den Impfbeauftragten der Burgenländischen Ärztekammer, in Kooperation mit dem Landesschularzt, der Apothekerkammer und der Gesundheitsabteilung erarbeitet. Damit wird gewährleistet, daß die Durchimpfungsrate von Kindern hinsichtlich der Richtlinien nach den Vorgaben des nationalen Impfgremiums deutlich erhöht wird.

Kontakt und Information:
post.a6-gesundheit@bgld.gv.at
Telefon: 057-600/2681
057-600/2991

Dr. Albrecht Prieler
Impfreferent der Ärztekammer Burgenland
Facharzt für Kinder- und Jugendheilkunde
2491 Neufeld/Leitha
Telefon: 02624/58 955
E-Mail: info@drprieler.at

oder Ihr Hausarzt bzw. Apotheker

Impfplan 2014