Der Familienpass kennt keine Grenzen

Grenzüberschreitender Familiennachmittag im Familypark Neusiedlersee

Familienlandesrätin Verena Dunst und die ORF-Talkerin Barbara Karlich luden heute, Donnerstag, zu einem grenzüberschreitenden Familiennachmittag in den Familypark Neusiedlersee. Mehr als 100 Kinder aus der Slowakei und dem Burgenland konnten sich trotz regnerischem Wetter auf 140.000 Quadratmetern im größten Freizeitpark Österreichs austoben. Im Rahmen des ETZ-Projekts „Family Net“ haben sich deshalb die Bundesländer Burgenland, Niederösterreich und die slowakischen Nachbarregionen Bratislava und Trnava zusammengeschlossen, um die Vorteile des Familienpasses Familien der Partnerregionen – einem Potential von insgesamt rund drei Millionen Einwohnern und 440.000 Kindern – wechselseitig zugänglich zu machen.

„Neben den finanziellen Vorteilen für Familien trägt dieser heutige Nachmittag dazu bei, Familien die Besonderheiten des Burgenlands näher zu bringen. Der Familypark Neusiedlersee, als Ort, der Spiel, Spaß und Spannung auf höchstem Qualitätsniveau bietet, ist dafür bestens geeignet. Ich darf mich recht herzlich beim Familypark Neusiedlersee bedanken, dass er uns im Rahmen dieser Veranstaltung die Möglichkeit bietet, das Burgenland als familienfreundliches Bundesland weit über die burgenländischen Grenzen hinaus zu positionieren“, sagt Familienlandesrätin Verena Dunst. Die Vernetzung des Familienpasses sei eine Win-win-Situation für alle Partner: „Das Burgenland ist bekannt für seine Traditionen, vor allem im Bereich der Kunst und der Kultur. Umso mehr freut es mich, dass nun die langjährige Freundschaft und Tradition in den Beziehungen der Nachbarn auch in der Familienpolitik ihren Ausdruck findet. Mit „Family Net“ haben wir im Rahmen des ETZ-Programms eine weitere Möglichkeit gefunden, für unsere Familien grenzüberschreitende Weichen zu stellen“, so Dunst. Die Vernetzung solle künftig aber nicht nur durch die Vorteile der Familienkarte, sondern auch durch Veranstaltungen intensiviert und gefördert werden.

Der Burgenländische Familienpass bietet burgenländischen Familien Vergünstigungen und Preisnachlässe bei zahlreichen Partnerbetrieben in Wirtschaft und Tourismus und informiert über Fördermöglichkeiten für Familien. Vor Kurzem wurde das Angebot des Familienpasses mit der Oma-Opa Karte erweitert. Jetzt können auch Großeltern die Vorteile des Familienpasses nutzen
Im Rahmen des grenzüberschreitenden Familiennachmittages konnten die ersten Besitzer einer Oma-Opa Karte im Familypark Neusiedlersee begrüßt werden.

 

Für den Inhalt verantwortlich:
Wolfgang Sziderics
Landesmedienservice
E-Mail: post.presse@bgld.gv.at